Baumüller vergibt Studienpreise in Region Nürnberg 1

Um seine Wertschätzung für den studentischen Nachwuchs in der Region zu bekunden, hat Baumüller wieder Preise verliehen.

Den mit 1.500 Euro dotierten Diplompreis teilen sich Alexander Rambetius und Michael Löffler, beide Studenten des Fachbereichs Mechatronik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Sie haben ihr Studium mit der Bestnote von 1,1 abschlossen.

Rambetius promoviert derzeit mit einem Thema zur Umrichterregelung, Löffler schrieb seine Diplomarbeit zur Dehnungshysterese von piezokeramischen Aktoren. Die Urkunden übergab Herbert Hesslinger, Geschäftsführer der Baumüller Anlagen-Systemtechnik.

Der Studienpreis Mechatronik, den die Baumüller-Gruppe seit 2005 verleiht, ging 2012 an Johannes Kratzel, der ebenfalls an der Universität Erlangen Mechatronik studiert. Er qualifizierte sich für den mit 1000 Euro dotierten Preis mit einer Arbeit über eine Anlage zur Befüllung von Kleinstgefäßen mit viskosen Medien.

Den Studienpreis verlieh Jochen Loy, Geschäftsführer der Baumüller-Holding.

www.baumueller.de