Die “Medical Discovery Tour” soll auf der nächsten Bildverarbeitungsmesse Vision 2012 besonders auf Exponate zum Thema Medizintechnik aufmerksam machen.

Dazu werden die zugehörigen Ausstellerstände mit einem speziellen Logo ausgestattet. Auf der Stuttgarter Fachmesse vom 6. bis 8. November wird der Parcour zum zweiten Mal angeboten, er ist laut Messegesellschaft bei der letztjährigen Premiere auf große Resonanz gestoßen.

Bei der Medizintechnik, einem weltweiten Wachstumsmarkt, spielt Bildverarbeitung eine zentrale Rolle. Laut VDMA ist 2011 der Branchenumsatz in diesem Sektor erneut mit 46 Prozent weit überdurchschnittlich gestiegen.

Bildverarbeitung wird einerseits bei der Herstellung von Geräten, Instrumenten und Prothesen verwendet, andererseits ist sie selbst oft Bestandteil von Medizintechnik, zum Beispiel bei Diagnostik für Auge, Haut oder Darm.

Das zeigt sich auch im Operationssaal, in dem Ärzte heute oft mit der Unterstützung durch digitalisierte Echtzeitbilder arbeiten, die hochauflösend und zum Teil auf mehreren Displays angezeigt werden.

Die Aufnahmen erleichtern Beispiel Diagnosen, präzises Positionieren von Implantaten und sauberes Entfernen von Tumorgewebe.

www.vision-messe.de