Sensor-Technik Wiedemann stattet eine Pilotserie von sieben elektrisch betriebenen Sportwagen von Ruf Automobile mit Batterie-Management-Systemen für eine Lithium-Ionen-Batterie von 36,6 kWh aus. Das Gerät von STW basiert auf dem in vielen Projekten bewährten “modularen Batterie-Management-System” (mBMS). Das System schützt vor Gefahren, die von hohen Spannungen und Strömen sowie von den Batteriezellen selbst ausgehen können. Besonderes Augenmerk gilt dem sicheren Betrieb, der sicheren Montage und der Wartbarkeit des Akkus. Im Rahmen eines Feldversuchs sollen die Fahrzeuge im Alltagsbetrieb erprobt werden.

Dabei versprechen sich Ruf und STW wesentliche Erkenntnisse für den möglichen Einsatz des mBMS in Serienfahrzeugen. Sensor-Technik Wiedemann beabsichtigt, das gemeinsam mit Ruf entwickelte Batteriesystem auch anderen Fahrzeugherstellern zugänglich zu machen.

Neben Pkws und Nutzfahrzeuge kann das Batterie-Management-System auch für mobile Arbeitsmaschinen geeignet sein, die zunehmend mit elektrischen Antrieben ausgestattet werden.

www.sensor-technik.de