Ferrocontrol erweitert seine Palette an Antriebsreglern 1

Ferrocontrol erweitert seine Palette an Antriebsreglern um zwei äußerst kompakte und preisgünstige Regler für den unteren und mittleren Leistungsbereich (1,5 bis 5 kW). Der E°Darc K10 liefert einen effektiven Nennstrom von 10 ARMS und einen Spitzenstrom von 27,5 ADC, bei dem kleineren Modell E°Darc K04 sind 3,9 ARMS Nenn- und 15 ADC Spitzenstrom möglich. Dank der einphasigen Netzeinspeisung von 230 VAC ist keine extra Installation eines Starkstromanschlusses notwendig, wodurch sich mit dem E°Darc K viele kleinere Maschinenbau-Anwendungen komfortabel und kostenoptimiert umsetzen lassen. Der E°Darc K04 misst gerade einmal 61 × 166 × 141 mm3, der E°Darc K10 66 × 211 × 195 mm3 – im Schaltschrank gibt es keinen Platz zu verschenken.

Die E°Darc K Regler eignen sich zur Versorgung von Synchron- und Linearmotoren. Zum Funktionsumfang gehören die digitale Regelung von Strom, Drehzahl und Lage (Position) mit Positions-, Geschwindigkeits- und Momentbegrenzung. Über CANopen ist nach DS402 ein interpolierender Betrieb möglich, zum Beispiel für Schneidmaschinen mit besonderen Anforderungen an hochgenaue Bahnkurven. Die Implementierung der Safety-Funktion „Sicherer Halt“ (STO Safe Torque Off) nach SIL III bzw. PL e ist in Vorbereitung.
Die Geräte verfügen neben der CANopen-Schnittstelle über serielle Schnittstellen und können hierüber wahlweise mit der komfortablen PC-Software E°Tools parametriert werden; alternativ ist eine Parametrierung über die frontseitigen Tasten möglich.

www.ferrocontrol.de