Eaton hat die Serie E67 Long Range Perfect Prox mit dem Ziel entwickelt, auch schwierigste Aufgaben

Eaton hat die Serie E67 Long Range Perfect Prox mit dem Ziel entwickelt, auch schwierigste Aufgaben für photoelektrische Sensoren zu lösen.

Eaton präsentiert seine neue photoelektrische Sensorfamilie E67 Long Range Perfect Prox. Diese Weitbereichssensoren erkennen innerhalb ihres Erfassungsbereichs und bis zu einer Entfernung von 2,4 m zuverlässig sämtliche Zielobjekte – unabhängig von Schwankungen in Farbe, Reflexionsgrad, Kontrast oder Oberflächenform. Damit sind die Reflexionslichttaster der E67-Serie Eatons leistungsstärkste photoelektrische Sensoren mit Hintergrundausblendung. Die Sensoren werden mit fest eingestellten Abtastabständen zwischen 60 cm und 240 cm (in 10 cm-Abständen) gefertigt, sodass der Anwender keine weiteren Einstellungen vornehmen muss und die Geräte sofort optimal an die anwendungsspezifischen Anforderungen angepasst sind. Somit profitieren Anwender von einer einfachen Installation und Handhabung, die Bedienfehler vermeidet und zu einer Minimierung der Ausfallzeiten beiträgt. Die Weitbereichssensoren E67 bieten Maschinen- und Anlagenbauern eine präzise Erfassungslösung für größere Entfernungen und anspruchsvolle Anwendungen wie Palettenwickelmaschinen.

Eaton hat die Serie E67 Long Range Perfect Prox mit dem Ziel entwickelt, auch schwierigste Aufgaben für photoelektrische Sensoren zu lösen. Als leistungsstärkste Modelle ihrer Klasse können die Weitbereichssensoren von Eaton Objekte erkennen, wo viele andere Sensoren ihre Probleme haben – beispielsweise flache schwarze Gegenstände, sehr durchsichtige Ziele wie Folie oder Objekte im Abschirmwinkel. Die Perfect Prox Technologie sorgt für optimale Hintergrundausblendungen und eine zuverlässige Funktion der Reflexlichttaster. Darüber hinaus verfügen die E67-Sensoren über zwei LEDs auf der Oberseite, die gut sichtbar den Betriebs- und Ausgangszustand anzeigen. So können Anwender sofort erkennen, ob die Sensoren funktionsfähig sind und ob sie gerade ein Objekt erkennen. Das vereinfacht die Überwachung und Wartung der Geräte.

Serie E67 Long Range Perfect Prox

Eaton hat die Serie E67 Long Range Perfect Prox mit dem Ziel entwickelt, auch schwierigste Aufgaben für photoelektrische Sensoren zu lösen.

Die E67-Sensoren gibt es in einer Gleichstrom-Ausführung (18-30 V DC) und einer Version, die mit einem Gerät sowohl den Gleichstrom- als auch den Wechselstrombetrieb erlaubt (20-132 V AC/DC). Die reinen Gleichspannungsmodelle verfügen jeweils über NPN- und PNP-Ausgänge. Die E67-Weitbereichssensoren sind in vollständig vergossenen Gehäusen der Schutzart IP67 verbaut und eignen sich daher auch für raue Umgebungen. Zwei Montageoptionen erhöhen zusätzlich die Flexibilität für den Anwender.

Eaton bietet weltweit ein breites Spektrum an Sensoren für höchste Präzision und nahezu jede Anwendung. Der Sensor-Hersteller offeriert neben mechanischen Positionsschaltern rund 1.000 verschiedene Typen an induktiven, optoelektronischen und kapazitiven Sensoren. Die Sensoriklösungen kommen vor allem im Maschinenbau, der Verpackungstechnik, Nahrungsmittelindustrie und Fördertechnik zum Einsatz.

www.eaton.eu