Mehr Performance bei schleppkettenfähigen Servo-Leitungen 1

Mit der neuen KAWEFLEX 5288 SK vereinfacht TKD die Baureihenvielfalt bei schleppkettenfähigen Servo-Leitungen für besonders hohe mechanische Ansprüche – und bietet dem Markt ab sofort einen einfachen und schnellen Zugriff auf kapazitätsarme Motoranschlussleitungen im High-End-Segment. Ausgelegt sind die neuen Leitungen, die mit wenig Platzbedarf und niedrigem Gewicht aufwarten, für Beschleunigungen von 50 m/s2 (5G!), hohe Verfahrgeschwindigkeiten (bis zu 5 m/s) und lange Verfahrwege (max. 50 m). Problemlos können so die Vorgaben der Kunden erfüllt werden, die für Energieführungsketten, bewegte Antriebe, die Robotertechnik oder komplexe Fertigungsanlagen nach Anschluss- und Steuerleitungen mit hochdynamischen Performance-Eigenschaften verlangen.

„Gefordert sind hier immer höhere Geschwindigkeiten und mehr und noch schnellere Positionswechsel, weshalb sich auch das Kabelangebot permanent weiterentwickeln muss,“ unterstreicht Geschäftsführer Jürgen Neumann vom Kabelanbieter TKD, der mit seinem ausdifferenzierten KAWEFLEX-Sortiment weltweit zu den ersten Adressen bei standardnahen Spezialkabeln für Schleppketten gehört. Bei der neuen 5288 SK wurden die Eigenschaften von drei bislang separat angebotenen Servo-Typen der KAWEFLEX-Reihe kombiniert – und in einer neuen Baureihe zusammengefasst, die für zusätzliche Dynamik steht. „Getreu dem Motto ‚Eine für alles – alles mit einer!’ kann der Kunde jetzt – schnell und kostengünstig –  die Leitung aus der Baureihe spezifizieren, die für seine Anwendung passt,“ so Neumann.

Grundsätzlich gibt es die KAWEFLEX 5288 SK, die mit diversen Querschnitten und Durchmessern verfügbar ist, in drei Basisvarianten: Als reine Anschlussleitung mit vier Versorgungsadern – und als  kombinierte Versorgungs- und Steuerleitung, bei der wahlweise ein oder zwei geschirmte Paare integriert sind. Der überarbeitete Aufbau der Aderpaare erlaubt höhere Betriebsspannungen in den Zusatzstromkreisen und sorgt für geringeren Längsspannungsabfall. Der robuste PUR-Außenmantel, der ölbeständig, flammwidrig und für Betriebstemperaturen von -40oC bis +80oC ausgelegt ist, garantiert lange Lebensdauer und gute Wirtschaftlichkeit. Die Multinorm-Zertifizierung (UL/CSA/HAR) reduziert die Teilevielfalt – und beschert dem Kunden weitere Kostenvorteile. Die kapazitätsarme Konstruktion sorgt für größtmögliche Übertragungsgüte bei höheren Frequenzen, was sich bei der Verkabelung von Servomotoren, die über Umrichter angesteuert werden, als Plus erweist. Passgenau sind die Kabel der neuen KAWEFLEX-Baureihe auf die Servomotoren namhafter Hersteller abgestimmt. Problemlos punktet die 5288 SK etwa als Anschlussleitung in MOTION-CONNET 800-Systemen von Siemens, in denen es um hochdynamische Anforderungen auch bei längeren Verfahrwegen geht.

www.tkd-kabel.de