Mit ihrem neuen Compact-IPC C12 präsentiert noax einen Industrie-PC speziell für den Einsatz bei Logistikanwendungen. Das besondere daran: Der neue noax-IPC verfügt über eine integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung, welche auf Superkondensatoren basiert – eine Weltneuheit, die nur der C12er von noax bieten kann. Der große Vorteil im Vergleich zur Verwendung von Akkus liegt in der Langlebigkeit und Wartungsfreiheit der Superkondensatoren. Die USV überbrückt bis zu 30 Sekunden Spannungsausfall und schützt so vor Datenverlust und Betriebsunterbrechungen. Der neue noax-Industriecomputer eignet sich besonders für den Einsatz auf Logistikfahrzeugen: Durch seine integrierte USV garantiert er eine durchgängige Betriebsbereitschaft des IPCs auch während des Startvorgangs des Fahrzeugs.

Der Computer an Bord gehört auf Gabelstaplern und Flurförderzeugen vielfach zur unverzichtbaren Ausrüstung. Allerdings löst der Startvorgang eines Gabelstaplers mit Gas- oder Dieselmotor häufig ein Einbrechen der Spannung aus. Dies führt, wenn der Rechner auf dem Stapler bereits hochgefahren ist, zu einem abrupten Abschalten des Geräts. Die Folge ist häufig ein Verlust von essenziellen Informationen. Der neue C12 von noax mit integrierter USV löst dieses Problem: Die integrierte unterbrechungsfreie Stromversorgung im Compact-IPC C12 überbrückt kurzzeitige Spannungsausfälle über einen Zeitraum von bis zu 30 Sekunden. So bleiben die Informationen erhalten und stehen den Mitarbeitern auch weiterhin zur Verfügung.

Individuell einstellbar

Der neue Industrie-PC C12 mit integrierter USV bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, wodurch Anwender das Gerät optimal an ihre individuelle Situation anpassen können: So lässt sich der noax-IPC beispielsweise bei einer Unterbrechung der Energieversorgung herunterfahren, nachdem die Daten abgespeichert sind. Kurzzeitige Spannungseinbrüche bis zu 30 Sekunden werden von der USV problemlos überbrückt. Im Standby- oder Ruhezustand kann je nach Einstellung sogar ein Stromausfall von mehreren Minuten überdauert werden.

Mehr Platz durch direkten Anschluss an 12V- und 24V-Bordnetze

Wie alle noax-Geräte bietet der neue C12 mit eingebauter USV neben seiner Robustheit und seiner Vielseitigkeit einen hohen Komfort für die Bediener: Durch den weiten Eingangsspannungsbereich von 10-30V kann das noax Logistikterminal direkt an 12V- oder 24V-Bordnetze angeschlossen werden. Vorschaltgeräte fallen weg, dadurch bleibt mehr Platz in der Kabine.

Das Plus an Bedienfreundlichkeit und Sicherheit

Bedienerfreundlich zeigt sich die neue noax-USV auch durch die integrierte Zündschlüsselfunktion. Über diese Funktion ist es möglich, das Fahrzeugterminal beim Zünden des Fahrzeugs automatisch zu starten und bei einem Ausschalten der Zündung ebenso automatisch herunterzufahren, wobei sich auf Wunsch eine zeitliche Verzögerung einstellen lässt. Weitere Sicherheitsfunktionen können über einen Digitaleingang schnell und einfach implementiert werden. So ist es beispielsweise möglich, das Display automatisch auszuschalten oder den Touchscreen zu sperren, wenn das Fahrzeug in Bewegung ist. Über die „DeepSleep“-Funktion wird zudem ein Leersaugen des Fahrzeugakkus verhindert. Die gesamte Konfiguration der integrierten USV und Zusatzfunktionen können auf einfache Weise über das noax-Konfigurationstool nSetup eingestellt werden.

Langlebig und umweltfreundlich

Für die neue, integrierte USV verwendet noax wartungsfreie, umweltfreundliche und langlebige Superkondensatoren als Energiespeicher. Die USV benötigt somit keine Akkus, die auf schädliche Giftstoffe wie Blei oder Cadmium zurückgreifen, dadurch erhebliche Entsorgungsprobleme verursachen und schon nach relativ kurzer Zeit erneuert werden müssen. Zu den ökologischen Vorteilen kommen der geringe Platzbedarf, die leichte Installation, die robuste Bauweise, die Langlebigkeit und vor allem die Ausfallsicherheit des neuen Industrie-PCs C12. Überall dort, wo Effizienz, Schnelligkeit und Datensicherheit zählen, bietet der neue Compact-IPC C12 mit integrierter USV das entscheidende Plus an Zuverlässigkeit.

www.noax.com