SpaceClaim hat die Software Engineer 2012+ mit weiteren Möglichkeiten für die Fertigung, Simulation, Konzeptentwicklung und den Netzumbau für FEM-Analysen vorgestellt. 3D-CAD-Geometrie lassen sich erstellen, modifizieren und verbessern, ohne bestehende Prozesse und Methoden zu beeinträchtigen. Man kann vorhandene 2D- und 3D-Konstruktionen nutzen, einschließlich Kunden- und Lieferantenmodellen, Analyse- und Simulationsergebnissen, Netz- und STL-Daten sowie Oberflächenmodellen, zusammen mit PMI und Toleranzdaten. Direkt geöffnet und bearbeitet werden alle wichtigen 2D- und 3D-CAD-Formate sowie neutrale Dateiformate wie JT (mit PMI), STEP und 3D-PDF. Es gibt nun Verbesserungen für Fertigungs-Workflows, einschließlich der Anbindung an Mastercam und Esprit, weitere Annotationstypen wie Schweißnahtsymbole und semantische Bezugsebenen, weitere Möglichkeiten der Vermessung und Positionierung, unterbrochene und herausgebrochene Schnittansichten und erweiterte Blechfunktionen wie geformte Biegungen. Zudem gibt es nun zusätzliche Werkzeuge, um mit Netz- und STL-Daten zu arbeiten, verbesserte Kurvenanpassung im Schnittmodus, Ebenen- und Zylinder-Anpassungen.

Technische Details:

  • verbesserter Modellierungskern
  • Ebenen- und Zylinder-Anpassungen
  • erweiterte Blechfunktionen

www.spaceclaim.com