3D-Druck,Konstruktion,Automation,Maschinenbau,Anlagenbau

Zahnersatz, Roboter, Kaffeebecher, Essen, Turbinen – aus einem 3D-Drucker kann alles kommen. Das hört man zumindest immer wieder, wenn man sich in der Branche der additiven Fertigung umhört. ke NEXT hakt für Sie nach, wie weit die Technik wirklich ist.

Voxeljet
Imposantes Kunstwerk aus Alu-Sandguss

Kunst aus dem 3D-Drucksystem VX4000

EOS_FORMIGA_P_110_Velocis
Ersatzteile aus dem 3D-Drucker für die Bahn

Höchste Eisenbahn für maßgeschneiderte Ersatzteile

3ntr-a4-3d-drucker-3-duesen
Carbon-Dauerdruckplatte

Flexibler 3D-Druck mit bis zu drei Düsen

slm SZEngine
Laserschmelzen

Audi Hungaria setzt auf SLM Solutions

PM_TwoCure_formnext_2018_Bild2
Harzbasierter 3D-Druck

Harzbasierter 3D-Druck ohne Stützstrukturen

Endstück und Verbindungsstück des Trittbretts
Luft- und Raumfahrt-Industrie

German RepRap x400 hilft Airbus Helicopters Kosten sparen

about-us
Zusammenarbeit von Ansys und Granta Design

„Unterstützen die Unternehmen bei ‚first-time-right’-Bauteilen“

bigrep-studio-2
Entwicklungspartnerschaft

Additive Fertigung als entscheidende Industrie 4.0-Anwendung

Siemens_Mobility_Image_1_Larger-780x405
Siemens Mobility setzt auf Stratasys

On-Demand-Ersatzteile schnell und kostengünstig erstellen

Bild 3-Schritt 3 AM_PrintSimulation_Result
Virtuelle Produktentwicklung

Virtuell vorbereitet, erfolgreich gedruckt