Ultimaker S3, Bild: RS Components

Ultimaker S3 - Bild: RS Components

| von Redaktion ke NEXT

Der anwenderfreundliche Ultimaker S3 ist ein 3D-Drucker mit geringem Platzbedarf für die Arbeit mit verschmelzenden Filamenten (FFF = Fused Filament Fabrication). Er liefert qualitativ hochwertige Resultate und bietet Unternehmen einen kostengünstigeren Einstieg in den Inhouse-3D-Druck.

Ausgestattet mit einem Doppelextrusionsdruckkopf, den ein einzigartiges automatisches Düsenhubsystem sowie austauschbare Druckkerne auszeichnet, bietet der Drucker ein Bauvolumen von 230x190x200 mm. Außerdem lassen sich Schichtauflösungen von nur 150 bis 60 Mikrometer über eine optionale 0,25 mm-Düse erreichen.

Ab sofort ist bei RS auch das Ultimaker S5 Pro Bundle erhältlich, das professionelle 3D-Druckfunktionen bietet. Das Bundle kommt für viele technische Anforderungen von der Erstellung von Prototypen bis zur Herstellung von industrietauglichen Endanwendungskomponenten in Frage. Das Bundle kombiniert den hochwertigen Ultimaker S5-Drucker, den RS bereits separat liefert, mit dem S5 Luftmanager und der Materialstation.

Der Luftmanager erhöht die Arbeitssicherheit, indem er den S5-Drucker von innen nach außen belüftet. Das Gerät optimiert die Druckqualität und bietet eine sichere physische Barriere für den Druckbereich. Es filtert bis zu 95% der beim 3D-Druck emittierten ultrafeinen Partikel (UFPs). Der Luftmanager ermöglicht so den sicheren Einsatz von mehr Materialien.

3D-Druck - Bleiben Sie informiert

Sie interessieren sich für 3D-Druck? Und suchen einen kostenlosen Infodienst, der Sie zuverlässig über die neuesten Entwicklungen in der Branche informiert? Mit unserem 3D-Druck-Newsletter sind Sie immer informiert! Jetzt anmelden und kostenlos von exklusiven Hintergrundberichten, News, Interviews und Erklärinhalten rund um den professionellen 3D-Druck profitieren!

Der Eintrag "freemium_overlay_form_keg" existiert leider nicht.