Der TS 200 von Tünkers ist kompakt und robust.

Der TS 200 von Tünkers ist kompakt und robust.

Drehen ist ein elementarer Vorgang in der Automation. Keine Fertigungsstraße, egal ob Abfüll- oder Rohbauanlage, kommt ohne das automatische Ein- oder Ausdrehen von Werkzeugen, Vorrichtungen oder Bauteilen aus. Dabei spielt der Platzbedarf eine zunehmend bedeutsamere Rolle, denn die kompaktere Bauweise der Anlagen reduziert den zur Verfügung stehenden Bauraum. Gleichzeitig steigen die Ansprüche an Lastaufnahme und Geschwindigkeit. Die erschwerte Zugänglichkeit der Drehtische begrenzt auch deren Lebensdauer, da Wartungen nur schwer durchführbar sind. Lösungen dafür bieten kompakte und robuste Drehtische wie der Sopap TS 200, der sich durch hohe Leistung und wartungsfreien Betrieb auszeichnet.

Sopap, seit 2007 ein Bestandteil der TÜNKERS Gruppe, ist ein renommierter Hersteller von Drehtischen aus Frankreich. Dank der langjährigen Erfahrung von Sopap bei Drehanwendungen für die Automationstechnik konnte der TS 200 durch Weiterentwicklung verbessert werden.

Die aktuelle Baureihe überzeugt durch robuste und zuverlässige Leistung in kompakter Bauform – mit einer Mindestlebensdauer von 80.000 Drehbewegungen. Das leichte Aluminiumgehäuse lässt sich durch allseitige, universelle Befestigungen flexibel in Position bringen. Der zentrale Kabeldurchgang vereinfacht die Versorgung der Vorrichtung.

So kann der TS 200 von Tünkers eingesetzt werden.

So kann der TS 200 von Tünkers eingesetzt werden.

Mit diesen Merkmalen erschließt sich der kompakte Drehtisch ein breites Anwendungsfeld wie etwa als Umlenkgetriebe in der Verpackungsindustrie, als Drehverteiler in der Nahrungsmitteilindustrie oder Zuführanlage im Automobilsektor.

Tünkers Maschinenbau
www.tuenkers.de