Der Vakuum-Ejektor verspricht ein schnelles und sanftes Ablegen des Werkstücks durch die neuartige

Der Vakuum-Ejektor verspricht ein schnelles und sanftes Ablegen des Werkstücks durch die neuartige und patentierte Abblasfunktion, welche mithilfe eines Magnetventils aktiviert wird.

Das Magnetventil steuert die anstehende Druckluft über eine Jetdüse direkt zwischen die Primär- und die Sekundärdüse des Ejektors. Durch dieses Unterbrechen und Umlenken des Luftstroms in Richtung Ansaugöffnung wird zusätzlich Luft durch den Schalldämpfer “rückwärts” angesaugt, welche unterstützend zum Abblasen verwendet wird.

Dadurch entsteht zu Beginn dieses Vorgangs ein hohes Abblasvolumen von etwa 110 NL/min und im weiteren Verlauf ein „sanftes“ Nachlassen der Abblasleistung. Der Booster-Effekt macht den Ejektor interessant für schnelle „Pick & Place“-Anwendungen von vakuumdichten Werkstücken. Der Ejektor überzeugt durch einen sparsamen Luftdruckverbrauch. Er benötigt fünf bar Betriebsdruck und kann mit relativ klein dimensionierter Verschlauchung arbeiten. Zusätzlich wird der Druckluftverbrauch durch den neuartigen Abblas-Mechanismus reduziert.

Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Kombination des Booster Release Ejektor mit dem Vakuumschalter VS11. Dieser meldet das Erreichen des gewünschten Unterdrucks, woraufhin die Steuerung das Anheben des zu bewegenden Teils freigibt. Mit 36 Gramm für Booster Release und acht Gramm für VS11 sind die Komponenten leicht genug, um für schnelle „Pick & Place“-Anwendungen in Frage zu kommen.

www.mp-sensor.de