Triebstocksystem,

Beim Tsubaki Triebstocksystem können Konstrukteure Raddurchmesser oder Triebstocklänge völlig frei wählen. (Bild: Tsubaki)

Im Vergleich zu Antrieben mit großen Zahnrädern bietet der flexible Triebstockantrieb eine hohe Tangentialkraft und ein hohes Übertragungsmoment. Damit eignet er sich für industrielle Einsätze wie in Industrierobotern, Werkzeugmaschinen, in der metallverarbeitenden Industrie sowie für Infrastruktur und Schienenfahrzeuge.

Die neue Antriebseinheit verfügt über ein Ritzel, welches mit einem Triebstockrad oder einem Triebstock kombiniert wird. Beide bestehen aus zwei Ringen bzw. Stangen, die über Bolzen verbunden sind. Das spezielle Zahnmuster des Ritzels greift ständig in das Triebstockrad oder den Triebstock ein. So ermöglicht es eine reibungslose Bewegung. Eine Evolventen-Verzahnung stellt sicher, dass sich das Ritzel schlupffrei über die Bolzen bewegt. Die gehärteten Zähne sorgen für eine hohe Haltbarkeit im Betrieb. Diese inhärenten Eigenschaften bieten eine außergewöhnliche Tragfähigkeit und ein großes Übertragungsdrehmoment. Damit eignet sich das Triebstocksystem auch für Heavy-Duty-Anwendungen.

Die Kosten solcher Triebstocksysteme sind insbesondere in größeren Ausführungen wettbewerbsfähig zu Zahnradsätzen. Das Übersetzungsverhältnis lässt sich im Vergleich zu den Kettenrad- und Rollenketten-Antrieben mit ihren hohen Last- oder Drehmomentkapazitäten zu kostengünstig erhöhen. Im Gegensatz zu Rollenketten muss beim Triebstocksystem aber keine Spannung eingestellt werden.

Der Konstrukteur hat beim Einsatz der Triebstocksysteme eine hohe Designfreiheit. Dank der optimierten Bolzen und Zahnradelemente kann er Raddurchmesser oder Zahnstangenlänge völlig frei bestimmen. Auf Basis eines Modulbaukastens lassen sich die Größe oder Komplexität des Antriebs nahtlos erhöhen und eine kompakte Konstruktion realisieren. Außerdem können die Segmente auch bei großen und komplexen Anlagen mit minimalem Aufwand montiert und demontiert werden. Materialien stehen in Stahl, Edelstahl und oberflächenbeschichtet zur Verfügung.

Die flexibel zusammenstellbaren Triebstocksysteme machen vielseitigste Anwendungen möglich wie den Einsatz in Schwerlasttransportern, Industrieöfen, Umweltsanierungsanlagen, Schweißrollen, Bahndrehscheiben, Karusselltüren, Gießereistraßen, Rohöfen, Großtransportern, Solarpaneln, Handhabungsrobotern oder Palettentechnik für Werkzeugmaschinen. Im Fall von kundenspezifischen Ausführungen arbeiten die Tsubaki-Ingenieure gerne direkt mit dem Endanwender oder Maschinenbauer zusammen.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?