Mechanische Antriebstechnik

In dieser Rubrik finden Sie alles rund um Kupplungen, Lager, Getriebe, Ketten, Riemen, Zahnstangen und viele weitere Komponenten der mechanischen Antriebstechnik.

Wassertaxis, Bild: Contitech
Leise durch die Kanäle

Zahnriemen von Contitech für Wassertaxis

Entwickelt werden, sollte ein umweltfreundlicher Hybridantrieb für die 550 Wassertaxis in Venedig. Das Ergebnis: Eine Kombination von Elektro- und Dieselaggregat reduziert Lärm, Abgase und Kosten. Dabei helfen Hochleistungsriemen von Contitech.Weiterlesen...

Gewinderoller, Bild: Eichenberger
Leise Antriebskraft

Eichenberger zeigte neuen Kugelgewindetrieb auf Motek 2017

Eichenberger hat einen neuen kaltgerollten Kugelgewindetrieb (KGT) entwickelt. Mit seinem ausgeklügelten Kugelrückführungs-System ist die Spindel in einem Arbeitsgang zu produzieren. Das spart viel Zeit und Geld.Weiterlesen...

Schneckengetriebe V-Drive Basic, Bild: Wittenstein
Bessere Verzahnungsgeometrie

Präziser positionieren mit kompaktem Schneckengetriebe

Ein leistungsfähiges Schneckengetriebe hat bei der Entwicklung einer neuen Drehumsetzer-Baureihe eine dynamische Anpassung der Umsetzgeschwindigkeit, die Minimierung von Taktzeiten sowie die Verbesserung der Positioniergenauigkeit mit ermöglicht.Weiterlesen...

Schadhaftes Wälzlager, Bild: Findling
Ursachenforschung

Schadensanalyse bei Wälzlagern: Aus Fehlern lernen

Wälzlager sind in der Regel genormte Standardkomponenten – und doch sind sie im verbauten Zustand funktionskritische Maschinenelemente. Wenn ein Schaden passiert ist, gilt es schnellstmöglich die Ursachen zu erforschen um sie dauerhaft zu beseitigen.Weiterlesen...

Movitec, Bild: Dr. Tretter
Geradewegs zum Ziel

Belastbare und präzise Lineareinheiten

Dr. Tretter bietet mit den Baureihen Movitech und Monocarrier ein umfangreiches Produktprogramm an Lineareinheiten, die sich für Positionier- und Handlingaufgaben vielfältig einsetzen und einfach in verschiedene Applikationen integrieren lassen.Weiterlesen...

Speedy,  Bild: Eichenberger
Steil den Berg hinauf

Ein kleiner Abriss der Gewindetechnologie

Das Original der steilen Gleitgewindespindel findet ihren Ursprung in den späten 80er Jahren im schweizerischen Burg. Ein Meilenstein: die gewalzte Steilgewindespindel Speedy. Ein kleiner Abriss über die Geschichte der Steilgewindespindel.Weiterlesen...

Abfüllstation, Bild: Franke
Wälzen muss nicht schwer sein

Leichtbau und Dynamik: Drahtwälzlager mit Direktantrieb

Kommen Drahtwälzlager zum Einsatz, stehen leichte und energieeffiziente Lösungen im Fokus. Bei Franke wird deshalb der Antriebsmotor ins Lager integriert. Auf Getriebe und Antriebsritzel kann verzichtet werden: ein Vorteil nicht nur für die Robotik.Weiterlesen...

Lagerproduktion, Bild: Schaeffler
Das Fenster zur Industrie 4.0

Wälz- und Gleitlager: Möglichmacher der modernen Industrie

Für die Fertigung von Wälz- und Gleitlagern wird die ganze Palette moderner Ingenieurskunst genutzt: Simulation, neue Werkstoffe - alles ist dabei. Der Blick in die Branche lohnt sich für alle, die wissen wollen, wohin der Maschinenbau steuert.Weiterlesen...

Interview Caspar, Bild: ke NEXT
Kundenindividuell und schnell

ke NEXT zu Besuch bei Caspar Gleitlager

Häufig sind Gleitlager genormte Katalogteile. Doch je kundenspezifischer das Endprodukt wird, desto häufiger stehen auch Gleitlager abseits der Norm auf der Wunschliste der Konstrukteure. Die Firma Caspar Gleitlager hat sich dieses Themas angenommen.Weiterlesen...

Klemmung, Bild: Sitema
Sicher klemmen

Axiale Lasten: Selbstverstärkend oder federbetätigt klemmen?

Das sichere Halten angehobener, axialer Lasten stellt eine wichtige Aufgabe im Maschinenbau dar, besonders wenn es um große und schwere Lasten geht, wie zum Beispiel bei Werkzeugen, die beim Pressen oder Stanzen eingesetzt werden. Doch welche Klemmeinheit ist für welche Anwendungen geeignet?Weiterlesen...