KS Gleitlager

Verschiedene Lager von KS Gleitlager. Damit Konstrukteure von der Vielfalt profitieren, spielt bei der Beratung der direkte Austausch eine große Rolle. Bild: KS Gleitlager

Gleitlager werden häufig als unscheinbar kategorisiert, da sie auf den ersten Blick technisch unspektakulär wirken.Tatsächlich sind sie jedoch präzise Bauteile, die gezielte Funktionen in anspruchsvollen Applikationen, wie zum Beispiel Lenkgestängen, Hydraulikpumpen oder Getrieben, erfüllen. Dabei führen sie unterschiedliche Grundfunktionen aus: Das Tragen der Last bei hohen Gleitgeschwindigkeiten und mit minimaler Reibung sowie die Abfuhr der erzeugten Wärme bei rauen Umgebungsbedingungen. Daraus ergeben sich verschiedene Anforderungsbündel, auf die die Lager gezielt zugeschnitten werden müssen. Dabei nimmt die Beschaffenheit der Gleitlager über Reibungs- und Verschleißperformance einen großen Einfluss auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Systeme.

Eine Mitarbeiterin bei der Fertigung
Im Industrial-Bearings-Kompetenzzentrum in St. Leon-Rot ist auch das Fertigen von Kleinserien und Prototypen bis zur Losgröße eins möglich. Bild: KS Gleitlager

Nicht selten benötigen Konstrukteure für den ökonomischen und langlebigen Einsatz von Gleitlagern eine individuelle praxisnahe Beratung hinsichtlich der Themen Werkstoffauswahl, Geometrie sowie Lagerauslegung. Ein wachsender Beratungsbedarf trifft vor allem auch auf kleinere und mittelständische Betriebe oder bei der Auslegung von High-Performance-Anwendungen zu. Das zunehmend volatile Marktumfeld und steigender Wettbewerb, vor allem aus asiatischen Ländern, haben die Anforderungen an Industrieunternehmen in den letzten Jahren stark verändert. Um diesen neuen Herausforderungen gerecht zu werden, müssen Unternehmen in der Lage sein, immer schneller und flexibler zu agieren und dies auch bei teilweise intransparenten oder schwer überschaubaren Marktbedingungen. Damit dies gelingt, vertrauen viele Unternehmen auf die Beratungsleistung erfahrener und zuverlässiger Industriepartner, wie beispielsweise das zu Rheinmetall Automotive gehörende Unternehmen KS Gleitlager.

Anwendungsorientierte Beratung

Um auf die spezifischen Bedürfnisse ihrer Kunden aus unterschiedlichen Branchen, wie Fluidtechnik, Landwirtschaft und Industrie, einzugehen, hat KS Gleitlager am Standort St. Leon-Rot ein Industrial-Bearings-Kompetenzzentrum etabliert. Ein spezielles Vertriebsteam steht dort mit seinen Problemlösungs- und Fertigungskompetenzen sowie einem breiten Werkstoff-Know-how zur Verfügung. Außerdem verfügt das Industrial Bearings Kompetenzzentrum über eine eigene Industriezelle, in der Gleitlager ab Losgröße eins für Prototypen und Kleinserien für den Industriebereich hergestellt werden. Die Industriezelle mit einer Fläche von mehr als 700 Quadratmetern ist mit modernen Fertigungs- und Versuchsanlagen ausgestattet und kann auf das gesamte Gleitlager-Materialportfolio mit über 3000 Permaglide und Kolbenschmidt-Produkten zugreifen.

Raue Betriebsbedingungen für Gleitlager

Gemeinsam mit dem Kunden arbeitet man im Industrial Bearings Kompetenzzentrum an intelligenten Gleitlagerlösungen, unter anderem auch für Land- und Baumaschinen. Die dort eingesetzten Lösungen sind unter extrem rauen Betriebsbedingungen den Einflüssen von Schmutz, Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, Vibrationen und heftigen Stößen ausgesetzt. Tobias Hack, Key Account Manager Industrial Bearings, erläutert die besonderen Anforderungen am Beispiel von Kugelgelenkköpfen in Lenkgestängen von Traktoren: „Die Lenkanlage ist über das Lenkgestänge mit den Lenkhebeln am Rad verbunden. Das Kugelgelenk in der Spurstange dient der Kraftüber-tragung bei federnder Radaufhängung. Daraus ergeben sich spezifische Anforderungen an die Gleitlager.“ Damit die Gleitlagerlösung auch unter rauen Umwelteinflüssen lange und zuverlässig einsetzbar ist, darf während der gesamten Gebrauchsdauer im Kugelgelenk kein Spiel entstehen und es sollte über die gesamte Gebrauchsdauer wartungsarm sein. Beispielsweise erfüllt die Lagerung mit der KS Permaglide Gleitlager-Kugelschalen Bauart PAX … P20 diese Anforderungen und gewährleistet eine lange Gebrauchsdauer der Kugelgelenke.

Im Fokus: der Kundennutzen

Der Kundennutzen steht im Kompetenzzentrum Industrial Bearings klar im Fokus, sodass man kontinuierlich an prasixorientierten Lösungen arbeitet. „Durch die Vertriebsstruktur unseres Gleitlager Kompetenzzentrums sind wir in der Lage unseren Kunden praxisorientierte und schnelle Lösungen mit kurzen Antwortzeiten zu bieten. In unserer Industriezelle stellen wir Kleinserien und Prototypen bis zu Losgröße eins schnell und flexibel her“, so Hack. „Je besser wir die speziellen Anforderungen unserer Industriekunden kennen, desto eher sind wir in der Lage, sie zufriedenstellend zu erfüllen. Regelmäßiger und direkter Austausch spielen bei unserer Beratung daher eine große Rolle. Fachmessen, wie die Agritechnica, bieten da eine tolle Kommunikationsplattform, die wir gerne nutzen.“ Schließlich sind die intelligente Beratung, ein kreatives Produktdesign und ein breites Gleitwerkstoffspektrum der Schlüssel zum Kundennutzen.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!