Bremse der Serie VSD,

Die federbetätigten, hydraulisch gelüfteten Bremszangen der Serie VSD erreichen Bremskräfte zwischen 100 und 220 Kilonewton. (Bild: DMA)

Die VSD-Standardserie umfasst acht Modellklassen und folgt den Designprinzipien der Serie VKSD und VMS2 mit zwei Federmodulen, die auf jeder Seite der zentralen Montageplatte angebracht sind. Die federbetätigten, hydraulisch gelüfteten Bremszangen der Serie VSD erreichen Bremskräfte zwischen 100 Kilonewton und 220 Kilonewton.

Die Bauart umfasst Funktionalitäten wie die Parked-Off-Funktion, höhere Bremskräfte bei niedrigeren Betriebsdrücken, die Option einer Schwimmsattelausführung und durch die modulare Bauweise höheres Maß an Flexibilität die entsprechende alte Leistungsklasse VS. Die neue Bremse bietet größere Freiheit bei der Auswahl der Scheibenstärke.

Die Komponente wurde im Hinblick auf einfache Montage und Wartung entwickelt. Sie bietet eine Reihe von Optionen zur Zustandsüberwachung und für Einstellarbeiten und das Wechseln der Bremsbeläge ohne Spezialwerkzeug. do

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?