Zykloidgetriebe-Planetengetriebe, Bild: Nabtesco

Dank des fast vollständigen Kontakts innerhalb der Zykloiden-Bolzen-Konstruktion sind Zykloidgetriebe (links im Bild) extrem belastbar. Im Vergleich dazu rechts im Bild ein Planetengetriebe, das zur Kraftübertragung nur eine geringe Kontaktfläche nutzt. Bild: Nabtesco

| von Nabtesco

Überall, wo es auf exaktes Positionieren und absolute Zuverlässigkeit ankommt, sind die leistungsstarken Präzisionsgetriebe erste Wahl. Das verwundert nicht, schließlich sind die Zykloidgetriebe aus dem Hause Nabtesco gegenüber herkömmlichen Planetensystemen in den meisten Fällen hinsichtlich Performance, Langlebigkeit und Konstruktion klar im Vorteil.

Zu verdanken haben Zykloidgetriebe diese Eigenschaften ihrem besonderen Konstruktionsprinzip. Aufgrund der zykloiden Bauweise kommen sie in der Abtriebsstufe ohne Zahnräder aus und sind keinen Scherkräften ausgesetzt. Das macht die Getriebe außerordentlich leistungsfähig, sehr genau und extrem robust. Die für Zykloidgetriebe typische Kraftübertragung über Bolzen und Rollen sorgt für einen hohen Wirkungsgrad, eine lange Lebensdauer und ein extrem geringes Spiel des Getriebes. Der fast vollständige Kontakt innerhalb der Zykloiden-Bolzen-Konstruktion sowie die gleichmäßige Kraftverteilung erlauben eine hohe Belastung (bis zum 5-Fachen des Nenndrehmoments). Das zweistufige Untersetzungsprinzip reduziert die Vibrationen sowie die Massenträgheit und lässt größere Untersetzungen zu.

Bestehen keine so hohen Spielanforderungen oder sind Untersetzungen von i < 30 gefordert, sind hingegen Planetengetriebe, auch Umlaufrädergetriebe genannt, im Vorteil. Im Unterschied zu einfachen Untersetzungslösungen, wie etwa Schneckengetrieben, wirken bei Planetengetrieben geringere Kräfte auf die Zahnräder, da das Drehmoment stets auf mehrere Zahnräder verteilt wird. Außerdem bewirkt diese Verteilung einen geräuscharmen Lauf ohne Kraftflussunterbrechung. Vergleicht man die Abmessungen der beiden Getriebetypen, fällt auf, dass die Baulänge der Planetengetriebe mit größer werdenden Untersetzungen deutlich zunimmt. So erreichen mehrstufige Planetengetriebe deutlich größere Baulängen als Zykloidgetriebe mit identischer Untersetzung. Zykloidgetriebe dagegen haben bei kürzerer Baulänge einen etwas größeren Durchmesser.

Ob besonders kompakt, leicht, kraftvoll, schnell oder flexibel: Mit seinem umfangreichen Portfolio und seiner langjährigen Entwicklungskompetenz wird Nabtesco nahezu allen Getriebeanforderungen gerecht. Eine besondere Stärke liegt dabei in den Engineering Services: Gemeinsam mit dem Kunden entwickelt Nabtesco passgenaue Lösungen, die perfekt an die jeweilige Applikation angepasst sind.

Quelle: Nabtesco

Auf einen Blick

Sollen in der Robotik oder Automatisierung Präzisionsgetriebe zum Einsatz kommen, stehen Konstrukteure vor der Wahl: Planeten- oder Zykloidgetriebe? Die Einsatzgebiete beider Getriebearten überschneiden sich, jedoch können Zykloidgetriebe Planetengetriebe in vielen Anwendungen ersetzen. Insbesondere wenn geringes Spiel und eine hohe Positioniergenauigkeit von wesentlicher Bedeutung sind, bieten Zykloidgetriebe im Vergleich zu Planetengetrieben durchweg die besseren Leistungsdaten.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?