Ziel der Veranstaltung ist es, dass Anwender vor allem aus dem Maschinen- und Anlagenbau Lösungen für Automatisierungssysteme und Industrial-IT finden, die zur Erhöhung der Produktionseffizienz beitragen. Schwerpunkt bildet dabei die digitale Transformation im industriellen Umfeld. „Die Besonderheit unseres Automatisierungstreffs ist die Kombination aus Workshops rund um die Themen IT & Automation, Trend-Sessions sowie dem Lösungsforum Marktplatz Industrie 4.0“, betont Sybille Strobl, Geschäftsführerin der veranstaltenden Agentur Strobl. Mehr als 50 Unternehmen werden ihre Lösungen auf dem Automatisierungstreff zeigen, insgesamt rechnet Sybille Strobl mit 2.500 Besuchern.

Marktplatz Industrie 4.0 als Highlight

Bereits im letzten Jahr startete erstmals das Lösungsforum Marktplatz Industrie 4.0. Es war als applikationsbezogene Ergänzung zur Ideen- und Wissensbörse Automatisierungstreff gedacht. Und auch in diesem Jahr stellen wieder verschiedene Unternehmen auf Marktständen konkrete Use Cases vor und diskutieren mit Marktbesuchern über konkrete Lösungsmöglichkeiten. Zur Zielgruppe des Marktplatzes Industrie 4.0 gehören auch in diesem Jahr:

  • das technische und kaufmännische Management,
  • IT-Fachleute, die die Daten der Produktionsebene als Basis zur Entwicklung intelligenter Software-Funktionen benötigen,
  • technische Leiter und Projektierer, die sich effizientere Verfahren zur Verbesserung der Produktionsabläufe wünschen,
  • Anlagenplaner der Automotive-Industrie, die Anlagen effizienter verwalten und mit der IT flexibler machen wollen,
  • sowie Service- und Instandhaltungstechniker, die eine automatische Selbstüberwachung aller Geräte wünschen und mehr Effizienz bei der Wartungsplanung erreichen wollen.

Ziel des Veranstalters: Der Anwender kommt mit einer Aufgabe auf den Marktplatz und entdeckt eine Industrie 4.0-Anwendung, die eine Lösung für seine Aufgabe ist, oder er findet eine Idee für eine Lösung. Um sicherzustellen, dass die eingereichten Use-Cases den hohen Anforderungen der Besucher gerecht werden und zu der Vision sowie dem Charakter des Forums passen, hat ein unabhängiger Beirat die Use-Cases, die mit einer Kurzbeschreibung eingereicht werden, im Voraus eingehend überprüft.

Ein besonderes Angebot des Veranstalters ist auch die kostenlose Terminkoordination der Besucher für den Marktplatz Industrie 4.0. Damit Anwender über ausreichend Zeit für eine kostenlose und individuelle Beratung in Gesprächen mit Top-Spezialisten verfügen, stimmt der Veranstalter bei Bedarf individuelle Wunschtermine für die Besucher ab. Die kostenlose Terminkoordination steht seit Februar 2018 für Besucher des Automatisierungstreffs zur Verfügung.

Info

Öffnungszeiten und Veranstaltungsort

  • Von Dienstag, den 10. April, bis Donnerstag, den 12. April 2018.
  • Kongresshalle Böblingen, Ida-Ehre-Platz, 71032 Böblingen

Workshops zu IT und Automation

Schwerpunkt der Veranstaltung sind weiterhin die praxisorientierten Anwender-Workshops, die an allen drei Tagen stattfinden. Die Workshops sollen laut Strobl eine direkte und praxisorientierte Auseinandersetzung rund um die Themen IT und Automation erlauben.

Die Teilnehmer sind nicht zum passiven Konsumieren verdammt, sondern sollen selbst Hand anlegen und einen tiefen Einblick über den Einsatz von Produkten, Systemen und Methoden erhalten. „Die Themen der Workshops beinhalten alle wichtigen Trendthemen, die derzeit in der Automatisierung und der Produktions-IT zu finden sind“, erklärt Strobl und fährt fort: „In Bezug auf die vertikale Integration vom Sensor bis in die Cloud und in Bezug auf die horizontale Integration vom Engineering bis zur Instandhaltung. Besonders herausstellen möchte ich darüber hinaus die Cybersecurity, die starke Berücksichtigung finden wird.“

Im Gespräch mit Sybille Strobl, Agentur Strobl

Automatisierungstreff-Macherin Sybille Strobl. Bild: Strobl

Der Marktplatz Industrie 4.0 feierte letztes Jahr sein Debüt. Wie waren die Rückmeldungen?

Der Marktplatz Industrie 4.0 ermöglichte es den Besuchern im letzten Jahr, den ganzheitlichen Ansatz von Industrie 4.0 und IIoT zu verstehen und den Wert des Ganzen zu erkennen. Auf dem Marktplatz Industrie 4.0 präsentierten Anbieter verschiedener Produkte und Disziplinen dem Marktbesucher konzentriert an einem Ort ihre realen Use-Cases und diskutierten mit ihm über konkrete Lösungsmöglichkeiten für seine Aufgabenstellung. Unsere Teilnehmer auf dem Marktplatz Industrie 4.0 haben uns bestätigt, dass sie von der sehr konstruktiven Atmosphäre profitierten.

Auf welches Highlight freuen Sie sich in diesem Jahr ganz besonders?

Für uns als Veranstalter ist der Automatisierungstreff im Ganzen jedes Jahr immer ein Highlight, auf welches unser gesamtes Team in enger Zusammenarbeit mit vielen Partnern gespannt ist. Dabei wird es nicht langweilig, da zum Beispiel jeder Workshop individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Besucher zugeschnitten ist. Selbstverständlich ist der Marktplatz Industrie 4.0, der nun zum zweiten Mal stattfinden wird, wieder eine besondere Herausforderung, auf die wir uns besonders freuen.

Haben Sie bereits Pläne für den Automatisierungstreff 2019?

Ganz ehrlich: Wir sind froh, wenn wir den Automatisierungstreff 2018 erfolgreich hinter uns bringen. Der Automatisierungstreff 2019 wird auf jeden Fall stattfinden und wir werden die bewährten Konzepte gemeinsam mit unseren Teilnehmern weiterentwickeln.