ET-208 Operator Interfaces mit Schutzart IP69, Bild: Stahl HMI Systems

ET-208 Operator Interfaces mit Schutzart IP69, Bild: Stahl HMI Systems

Die für die Zonen 1 und 21 zugelassenen Operator Interfaces ET-208 mit 7-Zoll-Widescreen und einer gehärteten Glasoberfläche sind frontseitig mit Schutzart IP69 geschützt. Damit erfüllen sie die FDA-Anforderungen an Reinraumtauglichkeit, weil sich die Bedienfront mit Hochdruckreinigern säubern lässt. Die HMIs verfügen über ein V2A-Edelstahlgehäuse. Sie sind korrosionsbeständig mit Zertifizierung nach ISA-S71.04-1985, Schärfegrad G3, gemäß EN 60068-2-6. Sie sind universell einsetzbar und können bei Umgebungstemperaturen von -40 °C bis +65 °C betrieben werden. Das lichtstarke Display und eine Antireflexbeschichtung sorgen im Außeneinsatz und bei starkem Lichteinfall für gute Ablesbarkeit. Die HMIs verfügen über Schnittstellen für Industrial Ethernet, RS-422/RS-485 sowie optional WLAN. Standardmäßig werden sie mit Windows Embedded Compact 7 als Betriebssystem eingerichtet. Mit der angebotenen Software SPSPlusWIN lassen sich Screens, Prozessverbindungen und Meldungen für die HMI-Geräte flexibel erstellen und bearbeiten. bj

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?