Colibri Gehäuse, Bild: autoVimation

Colibri Gehäuse mit Germaniumscheiben – Bild: autoVimation

Von den 30 mm Scheibendurchmesser stehen dank spezieller Dichtungen 28 mm als freier Blendendurchmesser zur Verfügung. Dadurch werden die Kosten für das Germaniumfenster minimiert und eine deutlich günstigere Einhausung kleiner Infrarot- oder Wärmebildkameras ermöglicht.

Die extrem kompakten Colibri-Kameraschutzgehäuse mit IP66 sind die ideale Lösung für platzkritische Anwendungen. Sie eignen sich für Kameras mit Querschnitten von 29 x 29 mm oder 30 x 30 mm sowie für Objektive bis 39 mm Durchmesser. Das geringe Gewicht von rund 400 g prädestiniert die Modelle für mobile Anwendungen. Mit nur 50 x 50 mm (B x H) und 117 mm bis 211 mm Gesamtlänge ist das Gehäuse nur minimal größer als die zu schützende Kamera mit Objektiv und Anschluss. Durch die Möglichkeit, die Kamera im Gehäuse flexibel zu positionieren, kann die Frontlinse unmittelbar hinter der Germaniumscheibe platziert werden. Dank der großen Blendenöffnung lassen sich auf diese Weise auch Weitwinkelobjektive problemlos einsetzen.

Zugleich eröffnet autoVimation mit dem Angebot unterschiedlich tiefer Frontdeckel die Option, sowohl Kameras mit C- als auch mit S-Mount-Objektiven zu verwenden: So dürfen C-Mount Linsen bei den herkömmlichen tiefen Standard-Frontabdeckungen für den einfachen Zugriff auf Fokus und Blendenring bis zu 23 mm aus dem Gehäuseprofil herausstehen. Bei den neuen, nur 6 mm flachen Colibri-Frontdeckel hingegen werden S-Mount Linsen direkt hinter der Scheibe montiert, um Eckverschattungen zu vermeiden.

Die patentierte Heatguide/Quicklock-Kamerahalterung wurde von autoVimation vereinfacht und miniaturisiert, sodass die Befestigung der Kamera im Gehäuse von nur einer Seite möglich ist. Die Colibri-Gehäuse werden über ein 30 mm breites Schwalbenschwanzprofilsystem befestigt. Zusätzlich stehen Adapterklemmen zur Verfügung, die die Kompatibilität zum 40 mm breiten Schwalbenschwanzprofil des firmeneigenen Montagebaukastensystems gewährleisten. Eine M25-Kabelverschraubung mit großem Dichteinsatz erlaubt die Durchführung und Abdichtung mehrerer Kabel mit Steckern bis 21 mm Durchmesser.

Quelle: autoVimation

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?