Schema Wirkungsweise LDO-Regler von Linear Technology, Bild: Linear Technology

350 mA-Ladungspumpen/LDO-Abwärtsregler mit großem Eingangsspannungsbereich, zwei Ausgängen, Watchdog-Timer und Referenzausgang. Bild: Linear Technology

Der neue Regler bietet einen weiten Eingangs­span­nungs­bereich von 5,5 Volt bis 38 Volt und zwei sepa­rat aktivierbare Aus­gänge: 5 Volt / 100 Milliampere und 3,3 Volt / 250 Milliampere. Der 3,3 Volt-Pfad ist ein LDO- (Low-dropout) Regler, beide Aus­gänge zusammen können maxi­mal 350 Milliampere liefern.Die Kombi­na­tion aus einer Ladungs­pumpe und einem LDO-Regler hat eine wesent­lich geringere Verlustleistung als eine Lösung mit zwei LDOs.Bei 12 Volt VIN und maxi­maler Last an beiden Aus­gängen, beispiels­weise, verringert sich die Verlustleistung durch den Einsatz des LTC3256 um über zwei Watt. Ent­sprechend verringern sich auch die Abwärme und der Eingangs­strom.Der LTC3256 ist für Dia­gnose-Anwen­dungen in ISO26262-konformen Systeme aus­ge­legt und bietet zahl­reiche Sicher­heits- und Systemüber­wachungs­funk­tionen. Der Regler eignet sich bestens für eine Vielzahl von Anwendungen, die die Umsetzung einer hohen Eingangs­spannung in zwei niedrige Ausgangs­spannungen erfor­dern und bei denen es auf geringes Schaltrauschen ankommt. Typisch­es Beispiele sind: Strom­ver­sor­gungen für ECU/CAN-Transceiver im Auto­mobil, Hilfs­strom­ver­sor­gungen für indus­trielle/Telekom-Systeme und allge­meine Spannungswandler 12 Volt auf 5 Volt / 3,3 Volt.

Die wichtigsten Leistungsmerkmale: LTC3256

  • Eingangsspannungsbereich: 5,5V bis 38V
  • Zwei sepa­rat aktivierbare Aus­gänge: 5V und 3,3V (fest)
  • 5V-Ausgang: max. 100mA
  • 3,3V-LDO-Ausgang: max. 250mA
  • Multi-Mode-Abwärts-Ladungs­pumpe (2:1, 1:1) mit automatischer Modus-Umschaltung
  • Niedriger Ruhestrom, 20μA ohne Last, beide Ausgänge geregelt, ˂0.5μA im Shutdown-Modus
  • Für Diagnose-Anwendungen in ISO26262-konformen Systeme vorgesehen
  • 1,1V-Refe­renz­ausgang für System­dia­gnose
  • Einschalt-Reset und Watchdog-Controller mit ein­stell­barem Timing
  • Über­spannungs­schutz für beide Aus­gänge
  • Übertemperaturschutz
  • Maxi­male Sperr­schicht­tempe­ratur: 150°C
  • Thermisch optimiertes, 16-poliges MSOP-Gehäuse

Zur Maxi­mie­rung des Wirkungs­grads betreibt der LTC3256 die Ladungs­pumpe über den größt­möglichen Betriebs­bereich im 2:1-Modus und schaltet nur bei Bedarf – je nach Eingangs­spannungs- und Last­bedingungen – in den 1:1-Modus um. Der kontrollierte Eingangs­strom und das sanfte Schalt­verhal­ten mini­mieren die Stör­span­nung und Stör­strahlung.Der Regler zieht einen Ruhe­strom von nur 20μA (ohne Last, beide Aus­gänge geregelt). Im Shutdown-Modus sind es 0.5μA. Der inte­grierte Watchdog-Timer, unab­hän­gige "Power good"-Aus­gänge und der Reset-Eingang gewähr­leisten einen zuver­lässigen Systembetrieb und ermög­lichen eine Fehler­über­wachung.Ein gepufferter 1,1 Volt-Refe­renz­ausgang ermög­licht in sicherheitskritischen Anwen­dungen einen System-Selbsttest.Der LTC3256 bietet noch weitere Sicher­heits­funktionen, darunter Über­strom­schutz, Über­tempe­ratur­schutz und Schutz vor Eingangsüber­span­nungs­spitzen bis 38 Volt.

Der LTC3256 besitzt ein ther­misch verbessertes, 16-poliges MSOP-Gehäuse mit rück­seitiger Kühlfahne. Die E-und I-Versionen sind für den Sperr­schicht­tempe­ratur­bereich von –40 Grad Celsius bis +125 Grad Celsius spezi­fi­ziert, die H-Version für –40 Grad Celsius bis +150 Grad Celsius und die MP-Version für –55 Grad Celsius bis +150 Grad Celsius. ssc

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?