emtron.jpg

Netzteile mit 90 bis 220 Watt, (Bild: Emtron electronic)

Die 90 bis 220 Watt starken Stromversorgungen GSM90A, GSM120A, GSM160A und GSM220A erweitern die eingeführten 40- und 60-Watt-Netzteile GSM40A und GSM60A um Ausführungen mit höherer Leistung. Die Geräte erfüllen die wichtigsten Energieeffizienz-Vorschriften wie die internationalen Standards zur Energieeinsparung EISA 2007/DoE Level VI, NRCan, AU/NZ MEPS, EU ErP und CoC Version 5. Die GSMxxA-Serie hat einen geringen Ableitstrom von < 100µA, erfüllt die Anforderungen von 2xMOPP (Means of Patient Protection) und ist zugelassen für medizinische Geräte mit direktem Patientenkontakt. Dank primärseitigem Wechselstecker sind die Modelle in Ländern mit verschiedenen Steckdosennormen einsetzbar. Die Eingangsspannung der mit aktivem PFC, LED-Betriebsleuchte und einem nach UL 94V-0 schwer entflammbaren Kunststoffgehäuse ausgestatteten Medizintechnik-Netzteile kann zwischen 80 und 264 V liegen. Die Stromversorgungen werden betrieben als Geräte der Schutzklasse I (mit Schutzleiter) und funktionieren in einem weiten Temperaturbereich von -30° bis +70° Celsius. bj

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?