1U- und 2U-ePDUs,

1U- und 2U-ePDUs, (Bild: Eaton)

Die Reihe bietet Nutzern kleiner IT-Racks die Vorteile der vertikalen 0U-ePDUs, verbesserte Effektivität, reduzierte Kosten und gesteigerte Geschäftskontinuität. Die neuen ePDUs bieten intelligente Stromverteilungslösungen für Applikationen, in denen Racks nicht hoch genug für die Nutzung von 0U-ePDUs sind. Alle ePDUs verfügen über eine Steckerfixierungsfunktion und sind für den Betrieb bei bis zu 60 °C geeignet. Um Netzwerkkosten zu minimieren, bilden bis zu acht ePDUs ein Daisy-Chain-Netzwerk an einem IP-Port und einer IP-Adresse. Die Module können ausgetauscht oder aktualisiert werden, ohne dass die Stromversorgung für die Verbraucher unterbrochen werden muss. Die Metered-Versionen der neuen ePDUs vereinfachen die Überwachung des Energieverbrauchs durch eine Abrechnungspräzision von ±1 %. Die neue Produktreihe unterstützt Massenkonfiguration sowie Massenupgrades und senkt somit den Verwaltungsaufwand bei gleichzeitiger Steigerung der Gesamteffizienz. bj

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?