Ultraschallsensor UST Q12, Bild: Di-Soric

Ultraschallsensor UST Q12, Bild: Di-Soric

Ultraschallsensor: Füllstandkontrolle in flachwandigen Schüttbunkern

Der Ultraschallsensor UST Q12 von Di-Soric wird als Füllstandkontrolleur in flachwandigen Schüttbunkern eingesetzt. Der Sensor mit Analogausgang und Multi-I/O in einem Gerät lässt sich als einfach messendes oder als schaltendes und messendes Gerät betreiben. Multi-I/O bedeutet, dass bei einem 4-poligen Sensor PIN 4 mit Multifunktionalität ausgestattet ist. Dieser Anschluss dient sowohl als Schaltausgang, Teach-In oder IO-Link-Kommunikationskanal. Sobald der Sensor mit einem IO-Link Master verbunden wird, wechselt das Gerät vom ab Werk konfigurierten Teach-Eingang in den IO-Link Kommunikationsmodus. Der Sensor ist in der Lage, als Warnausgang gleichzeitig das Über- oder Unterschreiten eines kritischen Levels und die Befüllung selbst anzustoßen und auch zu beenden.

Ultraschall-Einwegschranke: gepulster Schallstrahl zwischen Sender und Empfänger

Ultraschall-Einwegschranke, Bild: Microsonic
Ultraschall-Einwegschranke, Bild: Microsonic

Die Ews Ultraschall-Einwegschranke von Microsonic ist im quaderförmigen Miniaturgehäuse als auch im zylindrischen M18-Gehäuse erhältlich. Die Abstandssensoren-Reihe deckt einen Arbeitsbereich von 10 mm bis 2.500 mm ab. Die Einwegschranke kann als Sender und als Empfänger betrieben werden. Der Sender strahlt in schneller Folge kurze energiereiche Schallimpulse aus, die vom Empfänger erfasst werden. Unterbricht ein Objekt den gepulsten Schallstrahl zwischen Sender und Empfänger, wird der Schaltausgang des Empfängers gesetzt. Ultraschall-Einwegschranken kommen bei der Abtastung von stark flatternden Folien, beim schnellen Zählen von Flaschen oder als Ersatz für Lichtschranken bei hoher Staub- und Schmutzbelastung zum Einsatz.

Temperatur-Datenlogger: autonomes Messgerät mit integriertem Webserver

Temperatur-Datenlogger Webdaq 316, Bild:  Measurement Computing
Temperatur-Datenlogger Webdaq 316, Bild: Measurement Computing

Mit dem Temperatur-Datenlogger Webdaq 316 stellt Measurement Computing ein autonomes Messgerät mit integriertem Webserver für den Direktanschluss von bis zu 16 Thermoelementen vor. Das Modul basiert auf einem Raspberry Pi mit Quad Core-Prozessor und Linux und ist mit einem Ethernet-Anschluss, zwei USB-Ports und einem SD-Kartenslot ausgestattet. Die Ablaufsteuerung ermöglicht das dynamische Umschalten verschiedener vorkonfigurierter Jobs in Abhängigkeit der Messdaten. Mit 24 Bit A/D-Auflösung und isoliert ausgeführten Thermoelement-Eingängen ermöglicht der Datenlogger präzise Messungen. Die Summenabtastrate beträgt 75 S/s, für Alarm und Trigger stehen zudem vier isolierte digitale I/O-Kanäle zur Verfügung. bj