Berührungsloser Sicherheitssensor SRF.

Berührungsloser Sicherheitssensor SRF. (Bild: Bernstein)

Wird eine Maschine oder Anlage mit den Bernstein-Sicherheitssensoren SRF und/oder den Not-Halt-Schaltern SEU ausgestattet, wird sehr häufig eine reihenschaltbare Variante gewählt, um den Verdrahtungsaufwand und die Kosten des Systems zu reduzieren. Zusammen mit der programmierbaren Sicherheitsauswertung SCR DI stellt der Hersteller die Basis eines smarten Komplettsystems zur Absicherung von Maschinen und Anlagen zur Verfügung:

Das Smart-Safety-System. Der Vorteil dieses Systems ist das patentierte Diagnosesystem DCD, welches umfangreiche Daten eines jeden angeschlossenen Gerätes liefert und per App visualisiert. Mit diesen Daten kann schnell und genau identifiziert werden, welche Tür oder welcher Not-Halt betätigt wurde.

Quelle: Bernstein AG

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?