Messestand SPS 2019

Die Wiedersehensfreude in der Branche ist nach dem Ausfall der letzten Jahre groß. So wie auf dem Bild aus 2019 soll es in diesem Jahr wieder wieder werden, mit vollen Ständen, guten Fachgesprächen und Live-Produkt-präsentationen. (Bild: Mesago Messe Frankfurt GmbH / Malte Kirchner)

Es war ein Zittern bis zum fast letzten Moment und dann wurde sie doch noch abgesagt. Die Rede ist von der SPS im letzten Jahr, die der Corona-Welle und den damit verbundenen verschärften Regelungen sowie Obergrenzen für Veranstaltungen zum Opfer fiel. Damit die gesamte Branche für die diesjährige SPS mehr Planungssicherheit hat, findet die Messe zwei Wochen früher, und zwar vom 8. bis zum 10. November statt, wie immer auf dem Nürnberger Messegelände. Nach fast drei Jahren ohne die SPS als fokussierte Fachmesse ist die Vorfreude auf das Wiedersehen groß und nahezu alle namhaften Aussteller haben sich bereits für die Messe im Herbst angemeldet. Unter anderem beispielsweise: Siemens, Phoenix Contact, Beckhoff, B&R, Endress+Hauser, Hans Turck, Wago, OPC Foundation, Keba, Codesys, Bosch Rexroth, Baumüller, Pilz, Profibus-Nutzerorganisation und Eplan. Als Schwerpunktthemen stehen dieses Jahr im Fokus: Elektrische Antriebstechnik / Motion Control, Mechanische Infrastruktur, Sensorik, Steuerungstechnik, Software und IT in der Fertigung, Interfacetechnik, Bedienen und Beobachten sowie die Industrielle Kommunikation.

Roboterarm auf SPS 2019
Produkte nicht nur anschauen, sondern auch mal anfassen oder selbst testen, geht nur bei einem Besuch am Stand. (Bild: Mesago Messe Frankfurt GmbH / Malte Kirchner)

Physische Messe mit digitaler Begleitung

Das diesjährige Konzept der Automatisierungsmesse umfasst neben der dreitägigen Veranstaltung in Nürnberg auch eine digitale Begleitung. „Der Fokus der SPS 2022 liegt klar auf der physischen Messe. Dennoch haben die letzten zwei Jahre gezeigt, dass digitale Konzepte eine ideale Ergänzung zur Vor- und Nachbereitung einer Messe sein können: zur allgemeinen Branchenübersicht, für erste Gesprächsanbahnungen, für Terminvereinbarungen vor Ort, den Know-how-Austausch oder auch die Möglichkeit, sich über aktuelle Themen der Branche zu informieren“, fasst Martin Roschkowski, President Mesago Messe Frankfurt, zusammen. Der Veranstalter möchte so die positiven Effekte der realen und digitalen Welt miteinander vereinen, um den Teilnehmern das bestmögliche Messeerlebnis zu bieten. Und auch denjenigen, die vielleicht nicht reisen können oder dürfen, soll durch die digitale Begleitung die Gelegenheit gegeben werden, mit der SPS-Community in Kontakt zu treten und sich auszutauschen.

Digitaler Vor-Event

Bereits in der Woche vor Veranstaltungsbeginn haben Ticketbesitzer die Möglichkeit über die ‚SPS on air‘ – Plattform an einem digitalen Pre-Heat Event mit zahlreichen Fachvorträgen und Produktvorschauen teilzunehmen. Während der Messelaufzeit wird das ergänzende Programm auf dem VDMA/ZVEI-Forum auf dem Messegelände in Halle 3 sowie aus dem SPS-Live-Studio in Nürnberg über die digitale Ergänzung ‚SPS on air‘ gespielt. Die Schwerpunktthemen der Podiumsdiskussionen, Produktpräsentationen oder Keynotes sind in diesem Jahr: Digital Transformation/Industrie 4.0, Industrial Communications, Safety & Security, New Logistic Methods and Robotic Integration, Data driven and intelligent Concepts for Control and Visualization, Smart Sensors, Drives, Use Cases for AI, Sustainability in Automation.

Darüber hinaus können die Teilnehmer auf der digitalen Plattform Kontaktanbahnungen und Terminvereinbarungen sowohl vor Ort als auch digital durchführen, sich untereinander vernetzen sowie Ansprechpartner für ihre spezifischen Automatisierungsfragen finden. Die ‚SPS on air‘ inklusive Interaktionsmöglichkeiten bleibt bis zum 11.11.2022 online; die On-demand-Mediathek und ein Großteil des aufgezeichneten Vortragsprogramms werden bis zum 15.11.2022 verfügbar sein. So haben Besucher der Präsenzmesse noch die Möglichkeit, sich Vorträge im Nachgang anzusehen oder Kontakte zu rein digitalen Teilnehmern weltweit zu knüpfen.

Einblicke in spezifische Themen

In Halle 6 bietet der ‚Automation meets IT‘-Gemeinschaftsstand mit rund 16 Ausstellern Besuchern die Möglichkeit, umfassende Einblicke in spezifische Themen zu erhalten und sich von den Anbietern individuell beraten zu lassen. Die Themengebiete des Gemeinschaftsstandes umfassen das Asset Management, cloud-basierte Services, Datenzentrierte Services, Predictive Maintenance sowie OPC UA.

Übrigens: Den früheren Zeitraum im November wird die Messe erst einmal beibehalten. So wird die SPS im Jahr 2023 vom 14. bis zum 16. November stattfinden und im darauffolgenden Jahr vom 12. bis zum 14. November 2024. Bleibt zu hoffen, dass damit dem Corona-Virus endgültig ein Schnippchen geschlagen ist – oder besser noch: dieses ein für allemal verschwindet. aru

Öffnungszeiten, Tickets, Hygiene

  • Die Messe ist am Dienstag, den 8.11., und am Mittwoch, den 9.11., jeweils von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet, am ­Donnerstag, den 10.11. von 9.00 bis 17.00 Uhr. Veranstaltungsort ist das Nürnberger Messegelände.
  • Tickets gibt es als Tagespass inklusive Online-Event, für
    die gesamte Messe inklusive Online-Event sowie in einer Pre­mium-Variante mit Zusatzleistungen.
  • Zum Redaktionsschluss war aktueller Stand, dass die Veranstaltung ohne Corona-Auflagen stattfinden darf. Vor Anreise empfiehlt sich jedoch ein aktueller Abgleich.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?