ECS-4120 von Edge-Core, Bild: Avanis

Mit vier 10-Gigabit-Uplink-Ports und je nach Modell mit bis zu 48 Kupferports (10/100/1000) sorgt der ECS-4120 von Edge-Core stets für ausreichend Bandbreite. Bild: Avanis

Als OAM-zertifizierter (Operations, Administration, Maintenance) Switch arbeitet er gemäß der durch IEEE 802.1ag und ITU-T Y.1731 festgelegten Standards und Protokolle. Das macht ihn zum geeigneten Mitarbeiter für die Überwachung von End-to-End-Services und zur Einhaltung von Service Level Agreements.

Damit ist der ECS-4120 prädestiniert für den Einsatz bei Internet Service Providern oder System-Operatoren. Aber auch in Unternehmens- oder Campus-Netzwerken spielt er seine Stärken aus. Zu diesen Stärken zählen auch Verfügbarkeit, Flexibilität, Quality of Service sowie die Priorisierung datenintensiver Dienste. Mit vier Zehn-Gigabit-Uplink-Ports sorgt er für stets ausreichend Bandbreite. Als weitere Hard Skills bringt er je nach Modell bis zu 48 Kupferports (10/100/1000) mit.
Der ECS-4120 unterstützt Jumbo Frames, VLANs und Statisches Routen. Die Netzwerklast optimiert es dank IGMP-Snooping. Zusätzliche Sicherheitsfeatures wie DHCP-Snooping runden sein Profil ab. jl

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?