Motion Control NY4114, Bild: Bosch Rexroth

Motion Control NY4114, Bild: Bosch Rexroth

Multiachs-Steuerung: Lageregelung von Servo- und Schrittmotoren

Bosch Rexroth bietet eine offene, Linux-basierte Variante von Hochleistungssteuerungen. Die Motion Control NY4114 nutzt weitere IT-Standards wie die Eclipse-Entwicklungsumgebung mit der Programmierung in C-Sprachen und fügt sich über eine offene Ethernet-basierte Kommunikation in horizontal und vertikal vernetzte Industrie 4.0-Umgebungen ein. Die modulare Multiachs-Steuerung führt die Lageregelung von Servo- und Schrittmotoren mit 32 kHz aus und verarbeitet umfangreiche E/A-Signale. Sie regelt komplexe Prozesse in einer Einheit mit Antriebsfunktionen, E/A-Verarbeitung, Simulationen und Diagnose. Kernstück der Steuerung sind moderne Mehrkernprozessoren mit 1GB Arbeitsspeicher. Anwender programmieren die Multiachs-Steuerung über die Eclipse-Entwicklungsumgebung mit den Programmiersprachen C und C++.

Handheld: CAN- und CAN-FD-Busse prüfen

Pcan-Diag FD, Bild: Peak-System Technik
Pcan-Diag FD, Bild: Peak-System Technik

Mit dem neuen Pcan-Diag FD bietet Peak-System Technik eine Lösung für die Analyse und Fehlerdiagnose von CAN- und CAN-FD-Netzwerken. Mit dem Handheld können Ingenieure und Servicetechniker aus dem Fahrzeug-, Flugzeug-, Maschinen- und Anlagenbau oder der Automatisierung eine Diagnose auf Protokoll- und physikalischer Ebene mit Funktionen wie symbolischer Darstellungen eingehender Nachrichten, Aufzeichnung und Wiedergabe, Messung der Buslast oder Terminierung erstellen. Ein Oszilloskop erlaubt eine Untersuchung einzelner CAN-Frames. Über Projekte kann das Gerät für verschiedene CAN-Busse vorkonfiguriert werden und ermöglicht eine fundierte Analyse in engen und weitläufigen Arealen.

Box-PC: Steuereinheit in Fahrzeugen

Box-PC Tank-870e-H110, Bild: Comp-Mall
Box-PC Tank-870e-H110, Bild: Comp-Mall

Mit dem neuen Box-PC Modell Tank-870e-H110 bietet Comp-Mall ein lüfterfreies und auf Dauerbetrieb ausgelegtes Industrie-PC System für die Montage im Schrank, an der Wand oder im Fahrzeug. Das System ist für Anwendungen im Bereich der Maschinensteuerung und Automatisierungstechnik entwickelt und zielt auf Anwendungen in der Robotik, Bildverarbeitung, Montage, Handhabungstechnik, Steuerung, Überwachung, Kiosk, Transportsysteme oder auch Gebäudemanagement. Der Rechner ist gegen Vibrationen und Stöße gesichert und ist als Steuereinheit in Fahrzeugen einsetzbar. Diese Anwendungen erfordern eine hohe Rechnerleistung und benötigen häufig Steckplätze für anwendungsspezifische PCI- oder PCIe-Erweiterungskarten. Das System arbeitet im Temperaturbereich von -20°C bis +50°C. bj