Scalance XC-200 von Siemens

Scalance XC-200 von Siemens

Die Layer 2-Netzwerkkomponenten lassen sich sowohl in die Profinet- als auch in die EtherNet/IP-Diagnose einbinden. Die Switches zeichnen sich durch eine Vielzahl an Ports und Anschlüssen, ein robustes Gehäuse, einen erweiterten Temperaturbereich von -40 bis +70 °C sowie die Zulassung für explosionsgefährdete Bereiche (ATEX Zone 2, IECEx) aus. Dadurch lassen sie sich flexibel einsetzen, etwa im Maschinenbau, im Transportwesen, in der Automobil- oder der Öl- und Gasindustrie.

Die Geräte gibt es in Varianten mit bis zu 24 RJ45-Ports und zwei ST/BFOC- oder zwei SC-Ports. Beim Scalance XC206-2SFP können Anwender zwei Ports flexibel auswählen. Je nach Bedarf kommen FiberOptic SFPs für Singlemode mit einer maximalen Reichweite von bis zu 200 km oder für Multimode mit bis zu 5 km Reichweite zum Einsatz. Das robuste Gehäuse sowie die Haltekragen sorgen in Kombination mit den FastConnect-Steckern und -Leitungen für stabile RJ45-Verbindungen in schock- und vibrationsbelasteter Umgebung. bj

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?