Werkzeugfreie Montage,  Bild: Murrplastik

Werkzeugfreie Montage und Demontage der Rahmenstege mit innovativer Verriegelung. Schnelles Schließen und Öffnen mit einem Klick. Bild: Murrplastik

Die Energieketten des Herstellers Murrplastik Systemtechnik zeichnen sich durch Montagefreundlichkeit, Belastbarkeit und Langlebigkeit aus. Damit sparen Anwender Kosten und Zeit – sowohl bei der Erstausrüstung als auch bei der Instandhaltung. Denn die schnelle Montage und das wartungsfreie Funktionieren im langjährigen Einsatz reduzieren die Stillstandszeiten der Maschinen auf ein Minimum. Insbesondere die Energieketten der beiden Serien PowerLine und HeavyLine lassen sich schnell und einfach montieren und demontieren.

Energiekette: Wie Sie mit Klick-Verschluss montieren

flexibles Regalsystem, Bild: Murrplastik
Leitungen und Schläuche lassen sich mit dem flexiblen Regalsystem auch nachträglich schnell und einfach in die Energieketten einlegen. Bild: Murrplastik

Der innovative Klick-Verschluss im Seitenglied lässt sich werkzeugfrei per Hand öffnen und schließen. Mit geringem Kraft- und Zeitaufwand lassen sich die Rahmenstege montieren und demontieren. Dazu braucht der Anwender nur den Rahmensteg in die Seitenglieder legen und den Verschluss von Hand eindrücken. Hierbei rastet dieser ein und signalisiert mit einem Klickton die hundertprozentige Verriegelung. Sowohl bei der Kunststoff- als auch bei der Aluminiumvariante rasten Rahmenstege und Deckel bei den geschlossenen Energieketten leicht ein. Auch die Deckel sind mit der Klick-Verriegelung werkzeugfrei schnell und sicher ein- oder ausgebaut. Die Verriegelung lässt sich mit oder ohne Werkzeug öffnen oder schließen. Ein Schlitzschraubendreher oder ein speziell vom Hersteller entwickeltes Öffnungswerkzeug wird zwischen Seitenglied und Rahmensteg angesetzt und leicht gedreht. Schon ist die Verriegelung geöffnet und der Rahmensteg lässt sich herausnehmen.

Bestückung: Warum Sie die Energiekette nicht zerlegen müssen...

Durch viele Kombinationsmöglichkeiten lässt sich für jede Anwendung das ideale Regalsystem zusammenstellen. Dabei gewährleistet das teilbare Regalsystem eine einfache und schnelle Montage oder Demontage. Rahmen- und Trennstege bilden eine feste Einheit. Die Trennstege bleiben bei jeder Einbauart und allen Kettenbewegungen fixiert. Das Bestücken der Energiekette mit Leitungen und Schläuchen wird durch die teilbaren Regalträger erheblich erleichtert. Dabei ist der Klappmechanismus ein besonderes Highlight. Denn dieser ermöglicht es, Belegungsveränderungen vorzunehmen, ohne dass große Teile der Energiekette zerlegt werden müssen. Eine Positionsänderung der übereinander- und nebeneinanderliegenden Leitungen und Schläuche ist durch das einfache Einlegen in die teilbaren Regalträger mit Regalböden auch nachträglich einfach und zeitsparend leicht möglich. Die Regalträger und Trennstege rasten beim Schließen in den Rahmenstegen fest ein und können so nicht mehr verrutschen.

Bei jeder Einbauvariante bleiben die Leitungen und Schläuche in der ursprünglich gewollten Position. Dies bedeutet für die Medienpakete eine lange Lebensdauer. Insgesamt profitieren Anwender von den folgenden Vorteilen:

  • Schnelle, werkzeuglose und wartungsfreundliche Montage durch Klick-Verriegelung und nachträgliche Bestückung durch teilbare Regalträger (Zeitersparnis von circa 60 Prozent).
  • Schnelle Montage des Regalsystems, weil der Montageplan mit Buchstabenkennzeichnung direkt aus dem Online-Konfigurator für Energieketten-Systeme übernommen werden kann.
  • Vermeiden von verdrillten Leitungen und damit eine höhere Lebensdauer.
  • Optimale Anordnung der Leitungen und Schläuche für verschiedenste Belegungen, auch dreilagig, durch das
    flexible Baukastensystem mit teilbaren Regalträgern und variablen Regalbodenlängen.

Zugentlastungen: So lassen sich Zeit und Kosten sparen

Auch bei den Zugentlastungen geht alles schnell, montagefreundlich und sicher. Der Anwender kann zwischen zwei Systemen entscheiden: einer ein- bis zweilagigen Zugentlastung mit kammartigem Rahmensteg RS-ZL sowie einer ein- bis dreilagigen Zugentlastung mit Steel-Fix-Bügelschellen. Spezielle Zugentlastungsrahmenstege (Rahmensteg RS-ZL) werden am Kettenanschluss im Innen- und/oder Außenbogen eingerastet. Pro Kettenende sind zwei Zugentlastungen möglich. Die Leitungen lassen sich mit Kabelbindern an der Zugentlastungsleiste am Innen- und Außenbogen fixieren (zweilagig). Die Systemlösung ermöglicht, dass Anwender keine lästige Sonderkonstruktion zur Kabelzugentlastung kaufen müssen. Außerdem ist diese Lösung auch noch platzsparend. Entscheidet sich der Anwender für Energieketten mit Klick-Verschluss, dann lässt sich das integrierte Zugentlastungssystem schnell werkzeuglos montieren.

„Im firmeneigenen Testlabor testen wir nicht nur leere Energieketten, sondern komplett konfektionierte Systeme.“

Evren Turan, Leiter der Produktlinie Energieketten und Spezialkabel, Murrplastik

Energieketten: Wie Sie Bügelschellen schnell montieren

Genauso schnell lassen sich Steel-Fix-Bügelschellen auf die im Kettenanschluss integrierte C-Schiene montieren. Diese Art der Zugentlastung überzeugt ebenfalls durch leichte Montage und sicheren Halt. Im Vergleich zu Kabelbindern unterliegen die Schellen keinem Dehnungsprozess. Bis zu drei Leitungen können übereinander mit einer Steel-Fix-Bügelschelle zugentlastet werden (dreilagig). Mehrere Bügelschellen können nebeneinander auf der C-Schiene befestigt werden. Die Vorteile:

  • Montagefreundlicher Einbau durch einfaches Stecken auf C-Schiene und Abstandshalter.
  • Sichere und langlebige Zugentlastung dank integrierbarer C-Schiene. Leitungen und Schläuche können durch die Bügelschellen nicht verrutschen.
  • Von der Erstmontage bis zur Instandhaltung Zeit und Kosten sparen.
  • Platzsparende, kompakte Bauweise durch die mehrlagige Zugentlastung. aru

Einsatz von Steel Fix Bügelschellen bei Energieketten - Quelle: Murrplastik/Youtube

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!