• Praxisbeispiel Industrie 4.0: Am Messestand von Arburg werden in mehreren Schritten kundenspezifisch individualisierte Kofferanhänger gefertigt, und zwar in Kombination einer Spritzgussmaschine mit einer flexiblen Roboterzelle. Das Bild zeigt die erste Station: Ein vertikaler Allrounder 375 V stellt das Serienprodukt „Kofferanhänger“ her. Foto: Arburg

    Praxisbeispiel Industrie 4.0: Am Messestand von Arburg werden in mehreren Schritten kundenspezifisch individualisierte Kofferanhänger gefertigt, und zwar in Kombination einer Spritzgussmaschine mit einer flexiblen Roboterzelle. Das Bild zeigt die erste Station: Ein vertikaler Allrounder 375 V stellt das Serienprodukt „Kofferanhänger“ her. Foto: Arburg

  • Nächster Schritt: Der Kofferanhänger wird mit einem NFC-Chip (Bildmitte) bestückt, auf den die vCard und Auftragsdaten des Besuchers übertragen werden. So wird das Produkt selbst zum Informationsträger. Foto: Arburg

    Nächster Schritt: Der Kofferanhänger wird mit einem NFC-Chip (Bildmitte) bestückt, auf den die vCard und Auftragsdaten des Besuchers übertragen werden. So wird das Produkt selbst zum Informationsträger. Foto: Arburg

  • Nach Auflasern von Kontaktdaten und QR-Code individualisiert ein Freeformer den Kofferanhänger mit einer Grafik aus Kunststoff in 3D. Über den integrierten NFC-Chip kann der Besucher mit seinem fertigen Produkt weitere datengestützte Aktionen starten. Foto: Arburg

    Nach Auflasern von Kontaktdaten und QR-Code individualisiert ein Freeformer den Kofferanhänger mit einer Grafik aus Kunststoff in 3D. Über den integrierten NFC-Chip kann der Besucher mit seinem fertigen Produkt weitere datengestützte Aktionen starten. Foto: Arburg

  • Ein in eine vernetzte Industrie-4.0-Anwendung integrierter Freeformer individualisiert auf der Hannover Messe 2017 „smarte“ Kofferanhänger, indem er ein- oder zweifarbige 3D-Grafiken aufbringt. Die zugehörigen Auftragsdaten werden aus dem NFC-Chip im Bauteil ausgelesen. Foto: Arburg

    Ein in eine vernetzte Industrie-4.0-Anwendung integrierter Freeformer individualisiert auf der Hannover Messe 2017 „smarte“ Kofferanhänger, indem er ein- oder zweifarbige 3D-Grafiken aufbringt. Die zugehörigen Auftragsdaten werden aus dem NFC-Chip im Bauteil ausgelesen. Foto: Arburg