• Den Traktor-Reifen AGRIXTRA MS951R stellte Maxam im Februar 2015 auf der Sima in Paris vor. Der Fokus liegt bei dem Allroundreifen auf Haltbarkeit und Fahrkomfort. Es gibt die Reifen für mittelgroße Traktoren in 39 Größen. Es ist der erste Landtechnik-Reifen, den der Anbieter auf den Markt bringt. Die Entwicklung und Tests dauerten länger als ein Jahr. Mittelfristig will das Unternehmen weitere Reifentypen, dann für größere Traktoren, ins Portfolio aufnehmen. - Bild: Maxam

    Den Traktor-Reifen AGRIXTRA MS951R stellte Maxam im Februar 2015 auf der Sima in Paris vor. Der Fokus liegt bei dem Allroundreifen auf Haltbarkeit und Fahrkomfort. Es gibt die Reifen für mittelgroße Traktoren in 39 Größen. Es ist der erste Landtechnik-Reifen, den der Anbieter auf den Markt bringt. Die Entwicklung und Tests dauerten länger als ein Jahr. Mittelfristig will das Unternehmen weitere Reifentypen, dann für größere Traktoren, ins Portfolio aufnehmen. - Bild: Maxam

  • Prozess- und Dialoggeräte zur Bedienung und Visualisierung: Bei dem 12,1-Zoll-Grafikdisplay mit 32-Bit-Controller hat ifm Electronic den Luftspalt zwischen Frontglas und Display eliminiert, um störende Betauung zu verhindern. - Bild: ifm

    Prozess- und Dialoggeräte zur Bedienung und Visualisierung: Bei dem 12,1-Zoll-Grafikdisplay mit 32-Bit-Controller hat ifm Electronic den Luftspalt zwischen Frontglas und Display eliminiert, um störende Betauung zu verhindern. - Bild: ifm

  • Der Wälzlagerhersteller NKE Austria hat eine vormontierte Lagereinheit entwickelt für Scheibeneggen mit einem Scheibendurchmesser von bis zu 650 Millimeter. Sie ersetzt viele Einzelkomponenten und soll so Kosten und Ersatzteilhaltung reduzieren. Bisher musste der Landmaschinenhersteller für eine einsatzfähige Lagerung bis zu zehn einzelne Komponenten beschaffen und assemblieren. - Bild: NKE

    Der Wälzlagerhersteller NKE Austria hat eine vormontierte Lagereinheit entwickelt für Scheibeneggen mit einem Scheibendurchmesser von bis zu 650 Millimeter. Sie ersetzt viele Einzelkomponenten und soll so Kosten und Ersatzteilhaltung reduzieren. Bisher musste der Landmaschinenhersteller für eine einsatzfähige Lagerung bis zu zehn einzelne Komponenten beschaffen und assemblieren. - Bild: NKE

  • Rafi präsentierte Ende 2014 ein neues Bedienkonzept für Traktoren und andere Landmaschinen: die kapazitive 3D-Touch-Eingabelösung 3D-SCAPE. Damit lassen sich sämtliche Funktionen von Spezialfahrzeugen steuern. Das Modul ist in den Armrest eines Fahrersitzes integriert. - Bild: Rafi

    Rafi präsentierte Ende 2014 ein neues Bedienkonzept für Traktoren und andere Landmaschinen: die kapazitive 3D-Touch-Eingabelösung 3D-SCAPE. Damit lassen sich sämtliche Funktionen von Spezialfahrzeugen steuern. Das Modul ist in den Armrest eines Fahrersitzes integriert. - Bild: Rafi

  • Zuidberg hat den Frontkraftheber für den Valtra T4 umgestaltet. Ein integriertes Design und Konfigurierbarkeit gehören nun zu den Merkmalen des Produktes. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Frontkraftheber kürzer gebaut und hat von der untersten bis zur höchsten Hubposition eine höhere Hubkraft. Je nach Bedarf stehen verschiedene Varianten zur Wahl, etwa für maximale Bodenfreiheit. - Bild: Zuidberg

    Zuidberg hat den Frontkraftheber für den Valtra T4 umgestaltet. Ein integriertes Design und Konfigurierbarkeit gehören nun zu den Merkmalen des Produktes. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Frontkraftheber kürzer gebaut und hat von der untersten bis zur höchsten Hubposition eine höhere Hubkraft. Je nach Bedarf stehen verschiedene Varianten zur Wahl, etwa für maximale Bodenfreiheit. - Bild: Zuidberg

  • Gebogene, schmierfreie Linearführung: Auf der Basis der Drylin W-Lineargleitlager bietet Igus seit März 2015 Linearführungen für kurvenförmige Verfahrwege an. Die gebogenen Führungsschienen bestehen aus Aluminium und einer hartanodischen Beschichtung. Angepasste Führungsschlitten realisieren dabei Kurvenfahrten. Dies erlaubt es Konstrukteuren, zum Beispiel Kabinen freier zu gestalten. - Bild: Igus

    Gebogene, schmierfreie Linearführung: Auf der Basis der Drylin W-Lineargleitlager bietet Igus seit März 2015 Linearführungen für kurvenförmige Verfahrwege an. Die gebogenen Führungsschienen bestehen aus Aluminium und einer hartanodischen Beschichtung. Angepasste Führungsschlitten realisieren dabei Kurvenfahrten. Dies erlaubt es Konstrukteuren, zum Beispiel Kabinen freier zu gestalten. - Bild: Igus

Wie eine kleine Auswahl aktueller Produkte zeigt, verbessern Innovationen auf Seiten der Komponentenfertigung eine solche Gesamtmaschine an vielen Stellen.