• Frohgemut machen sich die Redakteurinnen Angela Unger, Julia Lansen und Ingrid Fackler (von li.) ans Werk

    Frohgemut machen sich die Redakteurinnen Angela Unger, Julia Lansen und Ingrid Fackler (von li.) ans Werk

  • Eine Herausforderung war das schon für die Redakteurinnen der ke NEXT. Frauen und Technik werden nun alle Ingenieure sagen – von wegen! Gemeinsam lassen sich alle Herausforderungen bewältigen.

    Eine Herausforderung war das schon für die Redakteurinnen der ke NEXT. Frauen und Technik werden nun alle Ingenieure sagen – von wegen! Gemeinsam lassen sich alle Herausforderungen bewältigen.

  • Auch wenn wir noch nicht so oft die Gelegenheit zum Löten hatten wie unsere männlichen Kollegen

    Auch wenn wir noch nicht so oft die Gelegenheit zum Löten hatten wie unsere männlichen Kollegen

  • Kann ja wohl nicht so schwer sein, so einen altertümlichen Radio-Empfänger zusammenzubauen!

    Kann ja wohl nicht so schwer sein, so einen altertümlichen Radio-Empfänger zusammenzubauen!

  • Mit ruhigen Händen und vereinten Kräften klappt das doch!

    Mit ruhigen Händen und vereinten Kräften klappt das doch!

  • Denn wir Frauen haben halt Fingerspitzengefühl!

    Denn wir Frauen haben halt Fingerspitzengefühl!

  • Wenn Sie auch nach einer authentischen Bastelsession die originären Klänge des Röhrenradios erleben möchten, dann schreiben Sie uns unter leser@konstruktion.de, ob Sie auch in Ihrer Freizeit gerne an Technik basteln – und vor allem was.

    Wenn Sie auch nach einer authentischen Bastelsession die originären Klänge des Röhrenradios erleben möchten, dann schreiben Sie uns unter leser@konstruktion.de, ob Sie auch in Ihrer Freizeit gerne an Technik basteln – und vor allem was.

  • Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Teilnehmen können alle Leser der ke NEXT.

    Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Teilnehmen können alle Leser der ke NEXT.

  • Unter allen Zuschriften verlosen wir ein Röhrenradio zum Selberbauen, das der Gewinner dann zugesandt bekommt.

    Unter allen Zuschriften verlosen wir ein Röhrenradio zum Selberbauen, das der Gewinner dann zugesandt bekommt.

  • Das Franzis-Röhrenradio zum Selberbauen

    Das Franzis-Röhrenradio zum Selberbauen

Wir basteln ein Röhren-Radio
Eine Herausforderung war das schon für die Redakteurinnen der ke NEXT. Frauen und Technik werden nun alle Ingenieure sagen – von wegen! Gemeinsam lassen sich alle Herausforderungen bewältigen.

Wenn Sie auch nach einer authentischen Bastelsession die originären Klänge des Röhrenradios erleben möchten, dann schreiben Sie uns unter leser@konstruktion.de, ob Sie auch in Ihrer Freizeit gerne an Technik basteln – und vor allem was. Unter allen Zuschriften verlosen wir ein Röhrenradio zum Selberbauen, das der Gewinner dann zugesandt bekommt. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Teilnehmen können alle Leser der ke NEXT.