Auch Ben Glass will Optimierung. Der Gründer und CEO des Start-ups Altaeros arbeitet an der besseren Energieausbeute. Er lässt Windräder in einer Höhe von 600 Metern fliegen, um die stärkeren Winde in den Höhen zu nutzen. Damit will der MIT-Absolvent die Erzeugung der regenerativen Energien revolutionieren. Dazu Ben Glass im Video:

Ben Glass, CEO Altaeros (Quelle: ke NEXT/hei)

Xiaoxi Wei, Bild: ke NEXT/hei
Xiaoxi Wei, CEO von X-Therma Biomimetic Nanotechs, will das erste Ersatzteillager für den Menschen entwickeln. Bild: ke NEXT/hei

Biologischer wird es bei der Forscherin Xiaoxi Wei, Gründerin und CEO von X-Therma Biomimetic Nanotechs. Sie will das erste Ersatzteillager für den menschlichen Körper erschaffen. Dazu entwickelt sie eine Methode, um Organe einzufrieren, ohne dass sich Eiskristalle bilden und die Organe sich beim Einfrieren ausdehnen. Denn die Eiskristalle würden die Zellen zerstören.

Doch Tiere in der Arktis liefern die Lösung: ein Protein, das genau diesen Effekt verhindert. Das „antifreeze protein“ wird synthetisch produziert und soll die unerwünschten Symptome verhindern. 2017 starten erste Tests.

Schaut man also aus Sicht der Referenten in die Zukunft, sieht diese mehr als rosig aus. Die Zukunft beginnt im Kopf, will man diese aber in die Realität umsetzen, gibt es einige Hürden zu nehmen. Denn drei Innovationshemmer bremsen neue Ideen aus: Macht, Angst und Glaube. Wie diese Hürden genommen werden können und welche Hindernisse noch existieren, lesen Sie am kommenden Montag im zweiten Teil der Serie zum Zukunftskongress.