Konstrukteure und Ingenieure, die sich dieses Jahr zum Pflichttermin der Branche, der SPS IPC Drives, am Nürnberger Messegelände aufmachen, sollten vor allem eines tun: bequeme Schuhe einpacken. Denn in diesem Jahr wartet die Fachmesse für elektrische Automatisierung mit einer zusätzlichen Halle, genauer gesagt: mit der neuen Ebene 10.1 in der Halle 10 auf. Damit können sich Fachbesucher erstmals in 16 Hallen über die neuesten Produkte und Lösungen aus dem Bereich der smarten und digitalen Automatisierung informieren.

Infos rund um die SPS IPC Drives 2017

Bild: Mesago
  • Datum: 28. bis 30. November 2017
  • Ort: Nürnberger Messegelände, Messezentrum 1, 90471 Nürnberg
  • Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 9:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag von 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Preise: Tageskarte 20,00 Euro, Dauerkarte 60,00 Euro
  • Internet: Weitere Infos finden Sie hier

Das Thema Industrie 4.0 entwickelt sich von der Vision zur Realität und ist erneut ein Schwerpunktthema der Messe. Im Zeitalter der Digitalen Transformation wachsen die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammen – was sich auch auf der SPS IPC Drives in diesem Jahr widerspiegeln wird.

Das Themenspektrum: Steuerungstechnik, IPCs, Elektrische Antriebstechnik, Bedienen und Beobachten, Industrielle Kommunikation, Software und IT in der Fertigung, Interfacetechnik, Mechanische Infrastruktur, Sensorik.