Nach einem erfolgreichen Jahr 2016 mit 1.605 Ausstellern und 63.291 Besuchern, die sich auf rund 122.200 m2 Ausstellungsfläche tummelten, erweitert die SPS IPC Drives 2017 ihr Messeangebot und nimmt eine zusätzliche Halle in Betrieb. Fachbesucher können sich dadurch erstmals in 16 Hallen bei rund 1.700 Ausstellern über die neuesten Produkte und Lösungen aus dem Bereich der smarten und digitalen Automatisierung informieren.

ke-NEXT-Chefredakteur Wolfgang Kräußlich war mit der Kamera auf der gut besuchten SPS IPC Drives 2016 in Nürnberg unterwegs und hat für Sie spannende Neuheiten der ausstellenden Unternehmen herausgesucht. Begleiten Sie ihn über das Messegelände. Video: ke NEXT TV

Umstrukturierung der Hallen

Infolge des Wachstums haben sich Schwerpunktthemen einzelner Hallen verschoben: Die Halle 6 fokussiert sich zukünftig ganz auf das Thema Software und IT in der Fertigung. Aufgrund der starken Resonanz der Digital-Branche auf dieses Angebot wird das bislang in Halle 6 vertretene Thema Mechanische Infrastruktur zukünftig gemeinsam mit Anbietern der Industriellen Kommunikation sowohl in Halle 2 als auch in der neu hinzugekommenen Halle 10.1 angesiedelt. Durch die Neuorganisation der Hallen wächst aber auch zusammen, was für die Industrie der Zukunft zusammenwachsen muss: Die Kooperation zwischen Steuerungsanbietern, IT-Industrie und Kommunikation ist schließlich die treibende Kraft für die Zukunft von Industrie 4.0.

Umfassend informiert

Neben den Produkten und Applikationsbeispielen vieler Aussteller spiegelt die Messe den Trend des Zusammenwachsens von Automation und IT auch auf themenbezogenen Sonderschauflächen und in Vorträgen wieder. Premiere haben Guided Tours zu den Themen „IT-Security in automation“, „Smart production“ und „Smart connectivity“. Weitere Einblicke zu den aktuellen Trendthemen bieten auch diverse Gemeinschaftsstände: In Halle 6 geht es um „Automation meets IT“ sowie „MES goes Automation”. In Halle 4A ist das AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu finden, der VDMA Industrielle Bildverarbeitung stellt in Halle 3A aus und in Halle 10.0 geht es um das Thema „wireless in automation“.

Infos rund um die SPS IPC Drives 2017

Bild: Mesago
  • Datum: 28. bis 30. November 2017
  • Ort: Nürnberger Messegelände, Messezentrum 1, 90471 Nürnberg
  • Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch von 9:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag von 9:00 bis 17:00 Uhr
  • Preise: Tageskarte 20,00 Euro, Dauerkarte 60,00 Euro
  • Internet: Weitere Infos finden Sie hier

Das Thema Industrie 4.0 entwickelt sich von der Vision zur Realität und ist erneut ein Schwerpunktthema der Messe. Im Zeitalter der Digitalen Transformation wachsen die beiden Branchen IT und Automation immer stärker zusammen – was sich auch auf der SPS IPC Drives in diesem Jahr widerspiegeln wird.

Das Themenspektrum: Steuerungstechnik, IPCs, Elektrische Antriebstechnik, Bedienen und Beobachten, Industrielle Kommunikation, Software und IT in der Fertigung, Interfacetechnik, Mechanische Infrastruktur, Sensorik.