Drehmomentkugelbuchsen
Die Drehmomentkugelbuchsen von Dr. Tretter sind kompakter als Schienenführungen, aber genauso belastbar und leistungsstark. Bild: Dr. Tretter

Rodriguez präsentiert seine Produkte aus dem Bereich Lineartechnik in Halle 4 an Stand 4438. Zu den vorgestellten Produkten gehören Kugelumlaufführungen. Sie eignen sich für das leichte Bewegen mittlerer Lasten, Rollenumlaufführungen für Schwerlastanwendungen und Kreuzrollenführungen für alle Anwendungen, bei denen höchste Präzision gefragt ist.

Die Lösungen zeichnen sich durch hohe Tragfähigkeit und Steifigkeit bei zugleich kompakter Bauform aus. Sie ermöglichen gleichbleibende Tragzahlen in alle Richtungen. Diese Profilschienenführungen arbeiten punktgenau bei sehr guten Laufeigenschaften und geringer Reibung. Ein integriertes Schmiersystem verlängert die Wartungsintervalle.

Rollen-umlaufführungen verfügen über ähnliche Produkteigenschaften, können im Vergleich zu Kugelumlaufführungen jedoch mit höheren statischen und dynamischen Tragzahlen aufwarten. Letztere liegen – je nach Baugröße – zwischen 29.600 und 277.000 Newton. Die Rollenumlaufführungen sind in vier Präzisionsklassen sowie in unterschiedlichen Vorspannungsklassen erhältlich.

Rollon zeigt in Halle 5 an Stand 5305 seinen synchronisierten Vollauszug DSS 43 Syn. Er ist Teil der Produktfamilie Telescopic Rail. Die Vollauszüge der Produktreihe DS bestehen aus zwei Führungsschienen, die in Kombination mit einem S-förmigen Zwischenelement den Vollhub realisieren. Bei der Teleskopschiene werden die feste und die bewegliche Führungsschiene über ein Verzahnungssystem synchronisiert. Dadurch ist eine kontrollierte und gleichmäßige Bewegung aller beweglichen Elemente möglich.

Einen Schwerpunkt auf dem Stand 6538 von Dr. Tretter in Halle 6 bilden Drehmomentkugelbuchsen. Diese weisen im Vergleich zu Kugelbuchsen und Linearführen einige Vorteile auf. Auch als Nutwellenführungen bezeichnet, können sie Drehmomente übertragen und abstützen – jeweils bei gleichzeitiger Translation – und das selbst bei engen Platzverhältnissen. Im Vergleich zu Linearführungen lassen sie sich einfach und ohne Unterkonstruktion anbinden.

Bei gleicher Baugröße haben sie deutlich höhere Tragzahlen als Kugelbuchsen, weil die Kugel in eingeschliffenen Nuten läuft. Denn die konvex geformte Kreisbogenlaufrille schmiegt sich an die ebenfalls konvexe Kugel eng an. Ingenieure können damit weitaus kompaktere Konstruktionen realisieren. Mit diesen Vorteilen kommen sie in vielen Sonderanwendungen zum Einsatz

Bondexpo – Fachmesse für Klebtechnologie

Mit der Bondexpo hat sich innerhalb kurzer Zeit der weltweite Branchen- und Anwendertreff Nummer Eins etabliert. Mit der klaren und konsequenten Ausrichtung auf die Prozesskette Fügen/Verbinden durch Kleben, Vergießen, Dichten und Schäumen werden für die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich des Fügens und Verbindens verschiedenster Materialien wirtschaftliche Detail- und Systemlösungen vorgestellt.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?