ALMiG wird vom Druckluftkompressoren-Hersteller Fusheng Industrial übernommen 1

Der führende Hersteller von Druckluftkompressoren, Fusheng Industrial, mit Sitz in Taiwan, teilt mit, dass er den traditionsreichen deutschen Kompressorenhersteller ALMiG Kompressoren GmbH übernehmen wird. Damit erreicht das Unternehmen eine globale Marktstellung im Bereich industrieller Luftkompressoren. Die ALMiG-Unternehmensführung hat in die neu erschaffene Einheit investiert.

Liang-Chen Lee, Vorstandsvorsitzender von Fusheng Industrial, dazu: „Wir freuen uns sehr, dass ALMiG der Unternehmensfamilie Fusheng beitritt. ALMiG hat in seiner mehr als 80-jährigen Geschichte eine beeindruckende Position auf dem europäischen Markt aufgebaut. Das Unternehmen hat einen hervorragenden Ruf für hochwertige Technik und Design. Wir sind glücklich, dieses Potenzial auf den globalen Markt zu bringen. Mit dem Management-Team und den Mitarbeitern der ALMiG möchten wir sehr eng zusammenarbeiten, um unsere weltweiten geschäftlichen Aktivitäten sowohl in Europa, Asien als auch in Nordamerika auszuweiten.“

Wilfried Koltes, Geschäftsführer der ALMiG, erklärt: „Die Übernahme eröffnet ein neues Kapitel im Wachstum der ALMiG, das wir begrüßen. Die Tatsache, dass mein Management-Team und ich als Minderheitsgesellschafter in Fusheng investiert haben, ist ein Beleg für unsere Überzeugung von dem Unternehmen und unser Vertrauen in seine Zukunft. Wir sind in Europa sehr erfolgreich. Für unsere Expansion nach Asien und in die USA gibt es kein besseres Unternehmen als Fusheng. Die führende Position von Fusheng in der chinesischen Region und seine deutliche Präsenz in den USA bieten uns eine optimale Möglichkeit, unsere spezialisierten Produkte weltweit auszuliefern.“

Fusheng Industrial, das 1953 von Herrn Hou Teng Lee in Taiwan gegründet wurde, stellt ein umfangreiches Sortiment an Industriekompressoren her, die in der Bauindustrie und im produzierenden Gewerbe eingesetzt werden. Das Unternehmen verfügt über umfangreiche Fertigungsmöglichkeiten auf dem chinesischen Festland, in Taiwan und in den USA, wo es unter den beiden Marken FSElliot und FSCurtis tätig ist. Fusheng übernahm 2003 die Abluftanlage Einheit der Elliott Turbomachinery und Curtis-Toledo in 2005.

Durch die Übernahme der Familie Lee und der von Oaktree Capital Management L.P. beratenen Fonds im Jahr 2007, ist Fusheng als privates Unternehmen tätig. Fusheng Industrial wurde 1997 an der taiwanesischen Börse gelistet.

Zur Zeit der Privatisierung im Jahr 2007 betrieb Fusheng Industrial zudem einen großen Produktionsbetrieb für Golfschläger und ein Leadframe-Geschäft für integrierte Schaltungen. Diese beiden Geschäftsbereiche wurden 2010 in separate Unternehmen namens Fusheng Precision bzw. Fusheng Electronics abgespalten.

ALMiG ist spezialisiert auf energiesparende und öl freie industrielle Druckluftkompressoren, mit Produktionsstandorten in Deutschland und Österreich sowie Service- und Vertriebszentren in Italien, Spanien, Frankreich, Niederlande, Polen, dem Vereinigten Königreich, der Tschechischen Republik, Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Russland, Schweden, Österreich und den Vereinigten Staaten. Das Unternehmen beschäftigt in seinen Betrieben rund 300 Mitarbeiter.

Liang-Chen Lee kommentiert: „Es wird erwartet, dass der globale Markt für Kompressoren in den kommenden fünf Jahren jährlich um 5 Prozent wachsen wird, da sich der Markt zu effizienteren und saubereren Technologien hin entwickelt. Mit überlegener Technologie, kostengünstiger Produktion und unserer breiten geografischen Aufstellung ist Fusheng ideal positioniert, um diese gestiegene Nachfrage zu nutzen und weiterhin an der Spitze der Branche zu bleiben.“