LFD Wälzlager übernimmt die italienische CDC Gruppe

LFD Wälzlager übernimmt die italienische CDC Gruppe

Durch den Kauf der CDC S.p.A. mit den Hauptstandorten Padua und Mailand, sowie dem eigenen Sitz in Reggio Emilia deckt die LFD Gruppe nun alle wichtigen Wirtschaftsregionen in Italien ab.

CDC S.p.A. wurde in Padua im Jahre 1947 gegründet und ist ein Unternehmen, spezialisiert auf die Vermarktung und den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Wälzlager.

Dadurch ergeben sich zahlreiche Synergien für beide Seiten. Das zusätzliche Warenlager in Italien von 1500m² ermöglicht es, die Lieferzeiten für Kunden vor Ort auf ein Minimum zu reduzieren. Just in Time oder Kanban Systeme lassen sich nun auch für Italien anbieten. Nach einer Phase der gemeinsamen Anpassung und der Optimierung von Prozessen in den verschiedenen Bereichen wird LFD die eigenen Aktivitäten in Padua konzentrieren. Damit stärkt das Unternehmen seine Marktposition. Gleichzeitig wird das erweiterte Vertriebsnetz, welches mit dem italienischen Markt gut vertraut ist, weiter ausgebaut.

CDC profitiert von der eigenen Wälzlager-Fertigung der LFD-Gruppe, die nach deutschen Standards produziert. So können die hinzu gekommenen italienischen Betriebe ihr Produktportfolio deutlich erweitern. Dank der LFD-Standorte in Deutschland, Spanien, China, USA und Chile kann CDC den internationalen Kunden weitere Vorteile bieten.

Ein Garant für den Erfolg der LFD Gruppe sieht Veit Loeffler als Geschäftsführer in der eigenen Flexibilität und Schnelligkeit, mit der das Unternehmen sich immer wieder auf neue Situationen und Märkte einstellt. Auch 2014 werden die internationalen Standorte weiter ausgebaut.