• Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Mitglied der Leitung der Plattform Industrie 4.0, CTO und Mitglied des Vorstandes bei Siemens, sagte: „Mit anderen Initiativen zusammen zu arbeiten ist wichtig, insbesondere für Deutschlands exportorientierte Wirtschaft. Wir sind sehr daran interessiert, mit anderen zu kooperieren, um den Weg für globale Standards zu ebnen. Mit dem IIC – und anderen Konsortien – zusammenzukommen ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“ Bild: Siemens

    Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Mitglied der Leitung der Plattform Industrie 4.0, CTO und Mitglied des Vorstandes bei Siemens, sagte: „Mit anderen Initiativen zusammen zu arbeiten ist wichtig, insbesondere für Deutschlands exportorientierte Wirtschaft. Wir sind sehr daran interessiert, mit anderen zu kooperieren, um den Weg für globale Standards zu ebnen. Mit dem IIC – und anderen Konsortien – zusammenzukommen ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“ Bild: Siemens

  • Dr. Richard Mark Soley, Executive Director des Industrial Internet Consortium, kommen-tiert: „Das Unterfangen zeigt, dass kluge technisch-versierte Menschen jede Lücke schließen können und einen Weg finden, um Probleme zu lösen, die andernfalls vielleicht Hürden für den Eintritt in die Anwendung von IoT-Technologie für industrielle Anwendungen geschaffen hätten. Ich beglückwünsche die Teilnehmer und bedanke mich für ihre erste Arbeit und freue mich auf eine erfolgreiche, weitergehende Zusammenarbeit.“ Quelle: Video von IIConsortium
In dem Video (s.u.) erklärt er die Positionen des IIC.

    Dr. Richard Mark Soley, Executive Director des Industrial Internet Consortium, kommen-tiert: „Das Unterfangen zeigt, dass kluge technisch-versierte Menschen jede Lücke schließen können und einen Weg finden, um Probleme zu lösen, die andernfalls vielleicht Hürden für den Eintritt in die Anwendung von IoT-Technologie für industrielle Anwendungen geschaffen hätten. Ich beglückwünsche die Teilnehmer und bedanke mich für ihre erste Arbeit und freue mich auf eine erfolgreiche, weitergehende Zusammenarbeit.“ Quelle: Video von IIConsortium In dem Video (s.u.) erklärt er die Positionen des IIC.

  • Bernd Leukert, Mitglied des Vorstandes bei SAP, betont die Bedeutung eine Harmonisierung der vom IIC und der Plattform Industrie 4.0 initiierten Testbed-Initiativen: „Dies wird eine viel reibungslosere internationale Zusammenarbeit zwischen kleineren Firmen und größeren Unternehmen ermöglichen, um Anwendungsbeispiele zu testen und Standards zu initiieren.“ Bild: SAP

    Bernd Leukert, Mitglied des Vorstandes bei SAP, betont die Bedeutung eine Harmonisierung der vom IIC und der Plattform Industrie 4.0 initiierten Testbed-Initiativen: „Dies wird eine viel reibungslosere internationale Zusammenarbeit zwischen kleineren Firmen und größeren Unternehmen ermöglichen, um Anwendungsbeispiele zu testen und Standards zu initiieren.“ Bild: SAP

  • Staatssekretär Matthias Machnig, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: „Wir begrüßen die Kooperation beider Initiativen als einen wichtigen Meilenstein in der internationalen Zusammenarbeit von Unternehmen. Die vereinte Kraft von IIC und der Plattform Industrie 4.0 wird maßgeblich den Weg in eine digitalisierte Wirtschaft ebnen, der für beide Seiten von Vorteil ist." Bild: BMWi

    Staatssekretär Matthias Machnig, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: „Wir begrüßen die Kooperation beider Initiativen als einen wichtigen Meilenstein in der internationalen Zusammenarbeit von Unternehmen. Die vereinte Kraft von IIC und der Plattform Industrie 4.0 wird maßgeblich den Weg in eine digitalisierte Wirtschaft ebnen, der für beide Seiten von Vorteil ist." Bild: BMWi

  • Dr. Werner Struth, Geschäftsführer bei Robert Bosch: „Dies ist eine riesige Errun-genschaft für die industrielle Anwendung des Industrial Internet of Things, denn es vereinfacht die Auswahl der passenden Technologien und führt zu einer stark verbesserten Interoperabilität.“ Bild: Bosch

    Dr. Werner Struth, Geschäftsführer bei Robert Bosch: „Dies ist eine riesige Errun-genschaft für die industrielle Anwendung des Industrial Internet of Things, denn es vereinfacht die Auswahl der passenden Technologien und führt zu einer stark verbesserten Interoperabilität.“ Bild: Bosch

Die Plattform Industrie 4.0

Im April 2015 hat die Plattform Industrie 4.0 mit neuen Akteuren und erweiterten Themenschwerpunkten ihre Arbeit aufgenommen. Die Plattform Industrie 4.0 geht auf eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Verbänden Bitkom, VDMA und ZVEI zurück, die im April 2013 beschlossen, ihr Wissen zu bündeln und gemeinsam über Verbandsgrenzen hinweg die Plattform Industrie 4.0 zu betreiben. Gemeinsam mit Unternehmen und weiteren Verbänden erarbeiteten sie unter anderem die Umsetzungsstrategie Industrie 4.0, deren Erkenntnisse weiterhin in die Arbeit der Plattform einfließen.

Vorstellung der Plattform Industrie 4.0 (Quelle: BMWi)

Das IIC

Das von den amerikanischen Unternehmen AT&T, Cisco, GE, IBM und Intel im März 2014 gegründete Industrial Internet Consortium ist ein Public Private Partnership mit derzeit mehr als 250 Mitgliedern, die sich zusammengeschlossen haben, um die Entstehung eines industriellen Internets zu beschleunigen. Mitglieder sind fortschrittliche und von Innovationen getriebene Organisationen, die sich gemeinsam den Herausforderungen wie Interoperabilität und Security stellen. Das Konsortium setzt sich insgesamt aus Unternehmen, Forschern und Regierungsorganisationen.

Was ist und kann das IIC? (Quelle: IIConsartium)