Mit der Wahl von Uwe Keiter, Mitglied des Global Account Managements bei B&R Deutschland,

Mit der Wahl von Uwe Keiter, Mitglied des Global Account Managements bei B&R Deutschland, bestätigt die OMAC das Engagement des Automatisierungsspezialisten im Bereich der Verpackungsindustrie.

Keiter folgt damit Markus Sandhöfner, Mitglied der Strategischen Geschäftsentwicklung, nach und übernimmt somit die Vertretung für Technologielieferanten im Vorstand der OMAC (Open Modular Architecture Controls) Packaging Workgroup (OPW).

Künftige Aufgabe von Keiter ist es, die Interessen europäischer Endkunden, Maschinenbauer und Automatisierungshersteller im Vorstandsgremium der weitgehend amerikanisch geprägten Organisation der OMAC zu vertreten und somit einen wesentlichen Beitrag zur Gestaltung und Umsetzung der OMAC Richtlinien zu leisten. "Die Umsetzung von OMAC Vorgaben spielt für viele Unternehmen der Verpackungsbranche bei der Entwicklung wettbewerbsfähiger Maschinenlösungen eine wichtige Rolle. Mit der Beteiligung an der OPW leistet B&R bereits seit mehreren Jahren einen aktiven Beitrag zur Etablierung globaler Technologiestandards", erklärt OMAC Vorstandsmitglied Uwe Keiter.