• Präzisionsschlitten, Bild: Föhrenbach

    Maximale Leistung bei minimiertem Einbauraum und Gewicht: Mit dem KBS 075 ergänzt Föhrenbach seine Produktpalette von motorischen Präzisionsschlitten mit Spindelantrieb um eine besonders kompakte Lösung. Mit einer Breite der Führungseinheit von 75 mm eignet sich das neue Modell insbesondere für leichte Führungs- und Montageaufgaben. Es bietet alle bewährten technischen Vorteile dieser Baureihe und eröffnet durch den baukastenähnlichen Aufbau größtmögliche Flexibilität bei der Konfiguration von Ausführungen, die funktional und preislich bestens auf die jeweilige Anwendung zugeschnitten sind.

  • Parksperrenaktor, Bild: Schaeffler

    Energieeffizienz spielt bei der Entwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen eine entscheidende Rolle. „Mit dem Portfolio an Getriebeaktoren leistet Schaeffler einen wesentlichen Beitrag“, sagt Matthias Zink, CEO Automotive OEM bei Schaeffler. Der integrierte Parksperrenaktor (PLA) von Schaeffler wurde als effizientes Betätigungsmodul für die Parksperrenfunktion bei Elektrofahrzeugen entwickelt. Der Aktor wiegt knapp 460 Gramm und benötigt wenig Bauraum. Dadurch kann er in E-Achssysteme oder dedizierte Hybridgetriebe integriert werden. Die reduzierte Komplexität der Parksperrenmechanik im Getriebe sorgt für eine überdurchschnittliche Haltbarkeit von mehr als 150.000 Lastwechseln pro Einheit.

  • Schleifringe, Bild: Servotecnica

    Gekapselte Schleifringe von Servotecnica, wie die Baureihe SVTS G, erreichen sogar IP67. Viele Schleifring-Baureihen können wasserdicht ausgestattet werden. Typische Anwendungen für IP-geschützte Schleifringe finden sich in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oder in Offshore- und Außenanwendungen. Dort kommt es unweigerlich zur Einwirkung von Feuchtigkeit, Staub und korrosiven Stoffen. Gerade sensible Schnittstellen wie Schleifringe müssen für den Einsatz unter solchen Umgebungsbedingungen ausgerüstet sein. Servotecnica liefert die gekapselten Schleifringe der Baureihen SVTS A, B, und D sowie die Hohlwellenschleifringe der Baureihe SVTS C serienmäßig oder auf Wunsch in Schutzklasse IP65.

  • Servomotoren DS2, Bild: Baumüller

    Die Baumüller-Servomotoren DS2 wurden durch Drehzahlerhöhungen und Leistungssteigerungen für Kunststoff- und Gummianwendungen sowie für Druck-, Umform- und Textilmaschinen noch weiter optimiert und sind bestens geeignet für anspruchsvollste Anwendungen im Maschinenbau. Die robusten und kompakten Motoren sind darüber hinaus weitestgehend wartungsfrei, was ein zusätzliches Plus für den wirtschaftlichen Betrieb darstellt. Die Servomotoren der Baureihe DSH1 wurden für Anwendungen entwickelt, die höchste Präzision erfordern.

  • Gehäusemotoren, Bild: Groschopp

    Die robusten AC-Gehäusemotoren der IG-Baureihe von Groschopp sind besonders robust, zuverlässig und leistungsstark. Darüber hinaus bieten sie ein gutes Preisleistungsverhältnis. Die stetige Weiterentwicklung und das intelligente Design der Induktionsmotoren ermöglichen diverse mechanische sowie elektrische Anpassungen für ein breites Anwendungsspektrum. Darüber hinaus ist die IG-Baureihe mit verschiedenen Getrieben und einem dezentralen Frequenzumrichter kombinierbar. Groschopp bietet die AC-Gehäusemotoren der Baureihe IGK/IGL in Wechselstrom- und Drehstrom-Ausführung an.

  • Aluminiumantriebe, Bild: Nord

    Für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen bietet Nord für Aluminiumantriebe die leistungsstarke Antikorrosionsbehandlung nsd tupH. Bei dem Verfahren wird das Material bis unter die Oberfläche gehärtet. Die Oberflächenveredelung erzeugt eine permanent mit dem Grundwerkstoff verbundene Schutzschicht. Sie basiert auf einem elektrolytischen Prozess und macht Aluminium ähnlich korrosionsfest wie zum Beispiel Edelstahl. Die kratzfeste Oberfläche wird mehr als siebenmal so hart wie unbehandelte Aluminiumlegierungen. Selbst die Reinigung der Antriebe mit Hochdruckdampfstrahlern oder der Kontakt mit aggressiven Medien sind ohne Weiteres möglich. Zum Einsatz kommen die nsd-tupH-Modelle von Nord unter anderem in zahlreichen Förderstrecken eines Austernzuchtbetriebes.

  • FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten, Bild: Schaeffler

    Mit den FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten können sich die Hersteller von Elektromotoren ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren: die Entwicklung und Produktion von Stator und Rotor. Rotorlagerung, Abdichtung und Lagergehäuse werden zu einer montagefertigen Baugruppe zusammengefasst. Schaeffler bietet die FAG-Flanschlager-Gehäuseeinheiten nun auch mit Condition Monitoring und Schmiersystem für optimierte Gesamtbetriebskosten an. Für Motorenhersteller ist die kundenspezifische Konstruktion und Fertigung von Elektromotoren in kleinen Losgrößen vor allem eine wirtschaftliche Herausforderung.

  • Schrittmotor-Linearaktuatoren, Bild: Thomson Industries

    Der Antriebsspezialist Thomson Industries hat sein Programm der Schrittmotor-Linearaktuatoren um neue Modelle mit einer eingebauten Führung erweitert, die ein Verdrehen des Aktuators verhindert. Mit dem neuen motorisierten Leitspindel-Aktuator (MLA) sparen Konstrukteure hochpräziser, kurzhubiger Systeme den Kosten-, Zeit- und Wartungsaufwand, der im Zusammenhang mit der Entwicklung und Fertigung eigener externer Führungssysteme anfallen würde. Die Konfiguration des Aktuators erlaubt die mühelose Integration in Baugruppen mit derselben Auswahl an Endenbearbeitung und Anschlussoptionen wie bei den übrigen motorisierten Leitspindeln.