• Parker Hannifin hat für seine AC30-Baureihe von drehzahlvariablen Frequenzumrichtern die Det Norske Veritas (DNV)-Marine-Zertifizierung erhalten.  Die zertifizierten AC30-Frequenzumrichter, die in einem Leistungsbereich von 0,75 bis 75 Kilowatt erhältlich sind, können anwendungsspezifisch ausgelegt werden – unter anderem für den Einsatz in Winden, Kränen, Hebezeugen, Kompressoren, Antrieben und Lenkungen. Zudem entspricht Parkers AC30-Frequenzumrichter den Umweltschutzanforderungen nach Klasse 3C3 und 3C4 (H2S). Darüber hinaus verfügt die Baureihe über EMC-Filter und integrierte DC-Drossel.
Parker Hannifin, www.parker.com

    Parker Hannifin hat für seine AC30-Baureihe von drehzahlvariablen Frequenzumrichtern die Det Norske Veritas (DNV)-Marine-Zertifizierung erhalten. Die zertifizierten AC30-Frequenzumrichter, die in einem Leistungsbereich von 0,75 bis 75 Kilowatt erhältlich sind, können anwendungsspezifisch ausgelegt werden – unter anderem für den Einsatz in Winden, Kränen, Hebezeugen, Kompressoren, Antrieben und Lenkungen. Zudem entspricht Parkers AC30-Frequenzumrichter den Umweltschutzanforderungen nach Klasse 3C3 und 3C4 (H2S). Darüber hinaus verfügt die Baureihe über EMC-Filter und integrierte DC-Drossel. Parker Hannifin, www.parker.com

  • Neben dem am Markt bereits etabliertem MFR-Umrichter bietet Ruhrgetriebe jetzt für Anwendungen mit variablem und konstantem Drehmoment  den Frequenzumrichter Inveor α. Das Gerät wurde bei einphasiger Eingangsspannung von 230 V für den Leistungsbereich von 0,25 – 0,75 kW konzipiert.  Der Frequenzumrichter  kann entweder  auf einem Drehstrom-Getriebemotor aufgebaut oder als Einzelgerät montiert werden. Dank seiner CE-, UL- und CSA-Zertifizierungen ist das Gerät für den weltweiten Einsatz geeignet. Sein Druckgussgehäuse in der Schutzart IP65 garantiert Staubfreiheit und ermöglicht den Einsatz bei Temperaturen von -25 °C bis 40 °C im S1-Betrieb.
Ruhrgetriebe, www.ruhrgetriebe.de

    Neben dem am Markt bereits etabliertem MFR-Umrichter bietet Ruhrgetriebe jetzt für Anwendungen mit variablem und konstantem Drehmoment den Frequenzumrichter Inveor α. Das Gerät wurde bei einphasiger Eingangsspannung von 230 V für den Leistungsbereich von 0,25 – 0,75 kW konzipiert. Der Frequenzumrichter kann entweder auf einem Drehstrom-Getriebemotor aufgebaut oder als Einzelgerät montiert werden. Dank seiner CE-, UL- und CSA-Zertifizierungen ist das Gerät für den weltweiten Einsatz geeignet. Sein Druckgussgehäuse in der Schutzart IP65 garantiert Staubfreiheit und ermöglicht den Einsatz bei Temperaturen von -25 °C bis 40 °C im S1-Betrieb. Ruhrgetriebe, www.ruhrgetriebe.de

  • Sieb & Meyer hat seine Antriebsfunktion „Asynchron-Servo“ der Frequenzumrichter SD2(S) nochmals optimiert, sodass sich auch mit kostengünstigen TTL-Encodern Regelbereiche von bis zu 1:10.000 realisieren lassen. Im Fall einer Bearbeitungsspindel mit einer maximalen Drehzahl von 80.000 min-1 lassen sich somit auch stabile Drehzahlen bei 80 min-1 sicherstellen. Die Antriebsverstärker ermöglichen es trotz dieses Ungleichgewichts, die Bearbeitungsspindeln in einem weiten Drehzahlbereich zu betreiben. Frässpindeln mit sehr hohen Drehzahlen sind zum Beispiel in Werkzeugmaschinen unabdingbar, die zum Fräsen genutzt werden.
Sieb & Meyer, www.sieb-meyer.de

    Sieb & Meyer hat seine Antriebsfunktion „Asynchron-Servo“ der Frequenzumrichter SD2(S) nochmals optimiert, sodass sich auch mit kostengünstigen TTL-Encodern Regelbereiche von bis zu 1:10.000 realisieren lassen. Im Fall einer Bearbeitungsspindel mit einer maximalen Drehzahl von 80.000 min-1 lassen sich somit auch stabile Drehzahlen bei 80 min-1 sicherstellen. Die Antriebsverstärker ermöglichen es trotz dieses Ungleichgewichts, die Bearbeitungsspindeln in einem weiten Drehzahlbereich zu betreiben. Frässpindeln mit sehr hohen Drehzahlen sind zum Beispiel in Werkzeugmaschinen unabdingbar, die zum Fräsen genutzt werden. Sieb & Meyer, www.sieb-meyer.de

  • Frequenzumrichter von Nord Drivesystems bis zur Leistungsgröße 90 kW haben jetzt die UL-Zertifizierung für Kanada erhalten. Dies ermöglicht eine effizientere Antriebsprojektierung für den nordamerikanischen Markt, denn das bisher für den Einsatz in Kanada notwendige Zusatznetzfilter kann ab sofort entfallen. Daraus resultieren Anwendervorteile: Kosteneinsparungen, verminderter Verdrahtungsaufwand, verringerter Platzbedarf sowie vereinfachte Projektierung. Nord bietet mit einer Umrichterbaureihe zur Schaltschrankmontage für Motorleistungen bis 160 kW sowie zwei dezentralen Baureihen bis 22 kW ein vielseitiges Antriebselektroniksortiment.
Nord Drivesystems, www.nord.com

    Frequenzumrichter von Nord Drivesystems bis zur Leistungsgröße 90 kW haben jetzt die UL-Zertifizierung für Kanada erhalten. Dies ermöglicht eine effizientere Antriebsprojektierung für den nordamerikanischen Markt, denn das bisher für den Einsatz in Kanada notwendige Zusatznetzfilter kann ab sofort entfallen. Daraus resultieren Anwendervorteile: Kosteneinsparungen, verminderter Verdrahtungsaufwand, verringerter Platzbedarf sowie vereinfachte Projektierung. Nord bietet mit einer Umrichterbaureihe zur Schaltschrankmontage für Motorleistungen bis 160 kW sowie zwei dezentralen Baureihen bis 22 kW ein vielseitiges Antriebselektroniksortiment. Nord Drivesystems, www.nord.com

  • Die Frequenzumrichter der C2000-Serie von Delta wurden speziell für unterschiedliche Antriebssteuerungen entwickelt. Zu den typischen Einsatzgebieten zählen Bau- und Hallenkräne, Druck- und Verpackungsmaschinen. Dank ihres modularen Aufbaus sind die Geräte vielseitig einsetzbar. Sie lassen sich ohne weiteres zusammen mit Optionskarten mit zusätzlichen Ein- und Ausgängen, Drehwertgebern und Kommunikationsschnittstellen sowie mit externen Bedienfeldern und Lüftern verwenden. Die Frequenzumrichter können sowohl über einen PID-Regler oder eine sensorlose Regelung gesteuert werden. Damit sind sie für Synchron-Servomotoren und für Asynchron-Servomotoren geeignet.
Delta Electronics, www.delta-emea.com

    Die Frequenzumrichter der C2000-Serie von Delta wurden speziell für unterschiedliche Antriebssteuerungen entwickelt. Zu den typischen Einsatzgebieten zählen Bau- und Hallenkräne, Druck- und Verpackungsmaschinen. Dank ihres modularen Aufbaus sind die Geräte vielseitig einsetzbar. Sie lassen sich ohne weiteres zusammen mit Optionskarten mit zusätzlichen Ein- und Ausgängen, Drehwertgebern und Kommunikationsschnittstellen sowie mit externen Bedienfeldern und Lüftern verwenden. Die Frequenzumrichter können sowohl über einen PID-Regler oder eine sensorlose Regelung gesteuert werden. Damit sind sie für Synchron-Servomotoren und für Asynchron-Servomotoren geeignet. Delta Electronics, www.delta-emea.com

  • Eaton erweitert die Reihe der kompakten PowerXL Frequenzumrichter DC1 um eine weitere Baugröße und deckt jetzt den Leistungsbereich von 0,37 bis 22 kW ab. Die Frequenzumrichter überzeugen mit ihrer schnellen und einfachen Inbetriebnahme. Zudem können einmal ermittelte Parametereinstellungen mit Hilfe eines Speicher-Sticks per Knopfdruck auf weitere Geräte übertragen werden. Dadurch sind sie auch besonders für Serienanwendungen geeignet. Neben der Schutzart IP20 sind die Frequenzumrichter auch in erhöhter Schutzart IP66 bis 7,5 kW erhältlich. Alle Geräte können in Umgebungstemperaturen bis 50 °C eingesetzt werden, ohne dass die Leistung reduziert wird.
Eaton, www.eaton.de

    Eaton erweitert die Reihe der kompakten PowerXL Frequenzumrichter DC1 um eine weitere Baugröße und deckt jetzt den Leistungsbereich von 0,37 bis 22 kW ab. Die Frequenzumrichter überzeugen mit ihrer schnellen und einfachen Inbetriebnahme. Zudem können einmal ermittelte Parametereinstellungen mit Hilfe eines Speicher-Sticks per Knopfdruck auf weitere Geräte übertragen werden. Dadurch sind sie auch besonders für Serienanwendungen geeignet. Neben der Schutzart IP20 sind die Frequenzumrichter auch in erhöhter Schutzart IP66 bis 7,5 kW erhältlich. Alle Geräte können in Umgebungstemperaturen bis 50 °C eingesetzt werden, ohne dass die Leistung reduziert wird. Eaton, www.eaton.de

  • Die TQ-Group bringt unter der Marke Robodrive ihre eigene Servoumrichter-Technologie auf den Markt. Der universell einsetzbare Niederspannungsinverter SDB-40-100 bietet die Möglichkeit, das Dynamikpotenzial der Robodrive-Motoren abzurufen und somit zum Beispiel Prozesszykluszeiten und Gleichlaufeigenschaften zu verbessern. Die Servo-Drive-Box SDB-40-100 unterstützt marktübliche Sensortypen und Feldbusse. Daneben hat TQ ein Augenmerk darauf gelegt, dass sogar in Netzwerken mit dreistelliger Teilnehmerzahl alle Achsen im Nanosekunden-Bereich aufeinander abgestimmt werden können. Das Rechenmodul ermöglicht es, alle Regelkreise mit 100 kHz zu takten.
TQ-Group, www.tq-group.com

    Die TQ-Group bringt unter der Marke Robodrive ihre eigene Servoumrichter-Technologie auf den Markt. Der universell einsetzbare Niederspannungsinverter SDB-40-100 bietet die Möglichkeit, das Dynamikpotenzial der Robodrive-Motoren abzurufen und somit zum Beispiel Prozesszykluszeiten und Gleichlaufeigenschaften zu verbessern. Die Servo-Drive-Box SDB-40-100 unterstützt marktübliche Sensortypen und Feldbusse. Daneben hat TQ ein Augenmerk darauf gelegt, dass sogar in Netzwerken mit dreistelliger Teilnehmerzahl alle Achsen im Nanosekunden-Bereich aufeinander abgestimmt werden können. Das Rechenmodul ermöglicht es, alle Regelkreise mit 100 kHz zu takten. TQ-Group, www.tq-group.com

  • Die Baureihe mit der Bezeichnung Dedrive Pro 880 wurde dezidiert für Anwendungen in der Krantechnik entwickelt. Zu ihren zentralen Eigenschaften gehört speziell die direkte Drehmomentregelung (Direct Torque Control; DTC). Sie ermöglicht die präzise Regelung von Drehzahl und Drehmoment auch ohne Istwert-Erfassung durch Sensoren und Encoder bei Fahranwendungen. Das schafft die Voraussetzung für eine hochdynamische vektorielle Regelung von Fahr-, Katz- und Hubantrieben, und es reduziert die Anzahl empfindlicher Sensorik auf dem Kran. Die Umrichter werden mit Cranecontrol, einem vollständigen Applikationsprogramm, ausgestattet. Das heißt: Es sind die Funktionen an Bord, die der Kranhersteller benötigt. Dazu gehört unter anderem eine Bremssteuerung mit Bremsrückmeldeauswertung, Drehmomentspeicher und Systemprüfung.
Terex Material Handling, www.terex.com

    Die Baureihe mit der Bezeichnung Dedrive Pro 880 wurde dezidiert für Anwendungen in der Krantechnik entwickelt. Zu ihren zentralen Eigenschaften gehört speziell die direkte Drehmomentregelung (Direct Torque Control; DTC). Sie ermöglicht die präzise Regelung von Drehzahl und Drehmoment auch ohne Istwert-Erfassung durch Sensoren und Encoder bei Fahranwendungen. Das schafft die Voraussetzung für eine hochdynamische vektorielle Regelung von Fahr-, Katz- und Hubantrieben, und es reduziert die Anzahl empfindlicher Sensorik auf dem Kran. Die Umrichter werden mit Cranecontrol, einem vollständigen Applikationsprogramm, ausgestattet. Das heißt: Es sind die Funktionen an Bord, die der Kranhersteller benötigt. Dazu gehört unter anderem eine Bremssteuerung mit Bremsrückmeldeauswertung, Drehmomentspeicher und Systemprüfung. Terex Material Handling, www.terex.com