• Sony-IMX249-CMOS-Sensor

    Basler hat die Serienproduktion der 2,3-Megapixel-Ace-Industriekameras mit dem Sony-IMX249-CMOS-Sensor (Format:1/1.2 Zoll, Pixelgröße 5,86 µm) mit Global Shutter gestartet. Diese Kameras bieten einen großen Dynamikbereich und hohe Empfindlichkeit auch bei schwierigen Lichtverhältnissen. Die Kameras kombinieren große, leistungsstarke Sensoren mit neuer CMOS-Technologie und kleiner Bauform. Sie liefern bis zu 40 Bilder/s bei einer Auflösung von 1920 mal 1200 Pixeln und sind mit GigE- und USB 3.0-Schnittstelle verfügbar. Die Kameras eignen sich für Anwendungen, die von der Bildqualität der Sony-CMOS-Sensoren profitieren sollen. Rauscher, www.rauscher.de

  • Industriekamera-Spezialist SVS-Vistek

    Der Industriekamera-Spezialist SVS-Vistek hat mit der Fertigung der Exo-Serie begonnen. Kameras für viele Anwendungen der Qualitätssicherung sind in einer Serie vereint. Es handelt sich um eine Plattform, die für CMOS- und CCD-Sensoren von 0,3 bis 12 MP geeignet ist. Sie lässt sich modular über die Wahl des Sensors und des Interfaces (USB3.0, GigE, CL) an ihre Aufgabe anpassen. Gleich bleiben das Software-Interface und das I/O-Konzept. Mit LED-Treiber, Sequencer, Debouncer, Prescaler und anderen Lösungen für eine schnelle Verkabelung bietet SVS-Vistek alle Möglichkeiten, die Kameras der ExoSerie in unterschiedlichste Applikationen zu integrieren und in bestehende Systeme einzufügen. SVS-Vistek, www.svs-vistek.com

  • Pan-Tilt-Zoom-Kameras

    Pan-Tilt-Zoom-Kameras (PTZ) von Bosch Sicherheitssysteme ermöglichen das Orten, Verfolgen und Zoomen von sich bewegenden Objekten auch über größere Distanzen. Die neuen Autodome IP 4000 und IP 5000 sind jetzt mit 720p- oder HD-1080p-Auflösung verfügbar. Mit der IP 4000 HD und ihrem Zwölffachzoom lassen sich Objekte im Innenbereich bis zu einer Entfernung von 95 Metern in HD erfassen. Sie passt sich gut an unterschiedliche Umgebungsstile an. Zur Überwachung großer Areale innerhalb oder außerhalb eines Gebäudes, beispielsweise im öffentlichen Bereich, eignet sich die Autodome IP 5000 HD. Mit einem 30-fachen Zoom erfasst sie Objekte in bis zu 190 Metern Entfernung. Bosch Sicherheitssysteme, www.boschsecurity.de

  • 3D-Smartkamera

    Dank 3D-Snapshot-Technologie liefen die 3D-Vision-Sensoren 3-Vistor-T auf Basis der Lichtlaufzeitmessung für jedes Pixel auch bei stationären Anwendungen Tiefeninformationen in Echtzeit. Dabei werden entweder alle 3D-Rohdaten oder vorverarbeitete, anwendungsrelevante Informationen übermittelt. Visualisierungstools und zuverlässige 3D-Informationen prädestinieren den 3vistor-T für Intralogistik, Robotik oder Industriefahrzeuge. Es gibt zwei Varianten: Die Ausführung 3vistor-T CX ist eine 3D-Basiskamera, die 3D-Punktwolken liefert. Die Ausführung 3vistor-T AG ist eine 3D-Smartkamera. Sie liefert sowohl vollständige als auch reduzierte 3D-Daten. Sick, www.sick.com

  • Flir X6900sc

    Die Flir X6900sc ist laut Flir die schnellste Wärmebildkamera der Welt. Sie kann bis zu 26 Sekunden lang Daten mit der blitzschnellen Aufnahmerate von 1000 Bildern pro Sekunde im verlustfreien Vollbildformat und der eindrucksvollen Auflösung von 640 x 512 Pixeln im internen RAM oder auf einer internen auswechselbaren SSD-Festplatte aufzeichnen. Außerdem unterstützt sie simultanes digitales Datenstreaming über GigE-konforme Datenausgänge mit Camera Link (CL) oder CoaxPress (CXP). Dadurch bietet Sie eine Mischung aus den neuesten visuellen High-Speed-Kamerafunktionen und hochwertiger Wärmebildtechnik. Flir, www.flir.de

  • Goldeye-Infrarotkamera

    llied Vision bietet neben den Goldeye-Infrarotkameras mit GigE-Vision-Schnittstelle neue Modelle mit Camera-Link-Schnittstelle. Goldeye Swir-(short-wave infrared)-Kameras sind mit einem Ingaas-Sensor ausgestattet und im kurzwelligen Infrarotbereich zwischen 900 nm und 1700 nm empfindlich. Neben GigE Vision, einer in Europa verbreiteten Schnittstelle der Bildverarbeitung, bietet Allied Vision die Kameraserie nun auch mit Camera-Link-Interface an. Durch die Schnittstelle ist es möglich, die Kamera mit dem existenten Systemaufbau zu verwenden, ohne dabei die Kameraschnittstelle zu wechseln. Allied Vision Technologies, www.alliedvision.com