AHP Merkle, Schulung

Praxis-Tipps, die Konstrukteure weiter bringen. - Bild: AHP Merkle

Bei AHP Merkle spielt die Qualität schon immer eine zentrale Rolle. Man darf sich auf das Wissen, die Zuverlässigkeit und die Produkte des badischen Herstellers hochwertiger Hydraulikzylinder verlassen. Oberstes Ziel ist es, Kunden einen entscheidenden Vorteil anzubieten. Das verschaffte AHP Merkle einen guten Ruf – nicht nur in Deutschland und Europa, sondern auch Amerika, Indien und China. Seit 2015 stellt das AHP Technikum am Firmensitz in Gottenheim bei Freiburg einen wichtigen Baustein, um dieses Versprechen auch zukünftig zu gewährleisten und auszubauen.
Das Herz des AHP Technikums markiert der Schulungsbereich. Hier werden Schulungen und Workshops rund um das Thema Hydraulikzylinder angeboten. Für 2016 hat man sich bei AHP Merkle wieder viel vorgenommen. Das neue Schulungsprogramm ist gleich im Januar gestartet und bietet an insgesamt acht Veranstaltungstagen viel Know-how, hilfreiche Praxistipps, spannende Einblicke, aber auch den Blick über den Tellerrand. Viele Veranstaltungen werden zusammen mit Kooperationspartnern und Gastreferenten ausgerichtet und themenspezifisch sinnvoll ergänzt. Auf Wunsch werden im AHP Technikum auch Länder-Tage für die Vertretungen angeboten – in englischer Sprache und unter Berücksichtigung der jeweils länderspezifischen Anforderungen.

Entwickler und Konstrukteure, Einkäufer und Mitarbeiter der Instandhaltung profitieren von einem gelungenen Mix. In den Theorieblöcken dreht sich alles um Qualität, Know-how, Berechnung und Auslegung von Hydraulikzylindern, die Schadensprävention und Speziallösungen, aber auch hilfreiche Tools zur Erleichterung der Konstruktionsarbeit. Eine Besichtigung des modernen Unternehmenssitzes lockert auf und bietet interessante Einblicke in die Herstellung von Hydraulikzylindern. Highlight ist ein Praxis-Workshop im hochmodernen Testlabor des AHP Technikums. Hier erleben Schulungsteilnehmer live, welche Kräfte schon kleine Hydraulikzylinder entwickeln können oder welche Tipps und Tricks beim Dichtungswechsel zu beachten sind. Egal ob Praxis-Tag, Konstrukteurs-Tag oder Technologie-Tag: Die Anzahl der Teilnehmer bleibt überschaubar. Meist werden zwischen 20 und 30 Teilnehmer zu einer Schulung zugelassen. Dabei ist im Leistungsumfang inklusive: Ein reichhaltiges Mittagessen in der Kantine des AHP Technikums, Kaffee und Getränke werden gereicht. Das Team von AHP Merkle hilft auch – sofern gewünscht – bei der Organisation einer Übernachtungsgelegenheit und betreut die Teilnehmer am Veranstaltungstag. Wünsche bleiben keine offen. Und das Beste: Schulungen im AHP Technikum werden derzeit noch kostenlos angeboten!

Mit dem Technikum bietet AHP Merkle ein einzigartiges Angebot: Viel Input verpackt in attraktiven und kurzweiligen Seminarformaten, die die Anforderungen der Kunden und Teilnehmer ganz offensichtlich treffen. Alle Veranstaltungen im ersten Schulungsjahr waren gut bis sehr gut besucht. Um allen Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, wurde sogar kurzfristig ein Zusatztermin auf die Beine gestellt. Besonders stolz ist man bei AHP Merkle auf die ausnahmslos gute Bewertung durch die Schulungsteilnehmer. Ausgewählte Statements und Bilder sind auf der Webseite abrufbar.