DARS v2.10 stellt neue Funktionen zur Erzeugung von chemischen Bibliotheken zur Verfügung, welche

DARS v2.10 stellt neue Funktionen zur Erzeugung von chemischen Bibliotheken zur Verfügung, welche die Analyse von Kraftstoffzusammensetzungen, genaue Vorhersage von Motorklopfen, Emissionen, Verbrennung jeglicher Brennstoff- oder Oxidationsgemische sowie der entstehenden Rußmenge für Kraftstoffe ermöglicht.

CD-adapco™, der größte in Privatbesitz befindliche Anbieter von CFD-orientierter Software für computergestützte Entwicklung hat heute die Freigabe von DARS v2.10 bekannt gegeben. DARS ist ein eigenständiges Simulationswerkzeug für das Management sowie 0D und 1D-Analysen von chemischen Reaktionen. DARS v2.10ist über das Steve Portal erhältlich ist, beinhaltet nun auchdie Möglichkeit chemische Bibliotheken zu erzeugen, mit denen, die Kunden schnell neue Brennstoffzusammensetzungen und Betriebsbedingungen in Simulationen mit STAR-CD und STAR-CCM+ untersuchen können.

“Dies ist unsere erste Veröffentlichung von DARS seitdem es in Alleinbesitz von CD-adapco ist, deshalb sind wir natürlich sehr begeistert.“, meint Jean-Claude Ercolanelli, Senior VP Product Management von CD-adapco. „Diese neueste Release wird unseren Kunden wirklich von sehr großem Nutzen sein, besonders für diejenigen, die im Bereich der Analyse von neuen oder bereits existierenden Brennstoffen unter neuen Betriebsbedingungen tätig sind.“

Des weiteren fügt Ercolanelli zu, “Alle CD-adapco Produkte wurden entwickelt, um den Ingenieuren dabei zu helfen, die richtigen Entscheidungen bereits im zu einem frühen Zeitpunkt im Designprozess zu treffen. Genau das macht DARS v2.10. Es ermöglicht unseren Kunden die Vorhersage von Verbrennung, chemischen Prozessen und Emissionsbildung bereits im frühesten Stadiums des Designprozesses, ohne, dass auf experimentelle Untersuchungen zurückgegriffen werden muss.“

Technologie

DARS v2.10 stellt neue Funktionen zur Erzeugung von chemischen Bibliotheken zur Verfügung, welche die Analyse von Kraftstoffzusammensetzungen, genaue Vorhersage von Motorklopfen, Emissionen, Verbrennung jeglicher Brennstoff- oder Oxidationsgemische sowie der entstehenden Rußmenge für Kraftstoffe ermöglicht. Zudem sind diese Analysen auch für Motoren möglich, die zwei Kraftstoffe verwenden. Die technische Weiterentwicklung von DARS v2.10 verschafft den Kunden Vertrauen in ihre Ergebnisse aufgrund der neuen Mdoellierungsfähigkeiten und fortschrittlichen Techniken.

Benutzerfreundlichkeit

Die Benutzerfreundlichkeit von DARS v2.10 wurde laut Anbieter deutlich verbessert durch leichtere Zugänglichkeit der Methoden, durch reduzierte Bearbeitungszeit des Ingenieurs sowie durch einfachen Simulationsworkflow. Die Benutzer profitieren von einem direkten Arbeitsablauf von DARS zu STAR-CCM+/STAR-CD mit Hilfeeines neuen GUI-Moduls zur Erzeugung chemischer Bibliotheken. Die Erzeugung ist zudem kontextsentitiv.

Produktivität

Mit DARS v2.10 erfahren Ingenieure Produktivitässteigerungen durch kürzere Simulationszeiten, die Fähigkeit mehrere Designs noch schneller zu untersuchen und gesteigerte EffizienzDie Verbesserungen werden in DARS v2.10 durch Parallelisierung der Erzeugung von chemischen Bibliotheken, Scripting/Kommandozeilen-Funktionalität sowie kompakten chemischen Bibliotheken erfüllt. kk