| von Dagmar Ecker, freie Journalistin im Auftrag von Bright Solutions / hei /

Positiv wirkte sich auch die Flexibilität aus, die Drupal als Open-Source-Entwicklungsumgebung in Kombination mit Javascript für Webanwendungen generell bietet. Standardkomponenten wie Rules, Views und Commerce ermöglichten es, große Teile des Konzepts direkt abzubilden.

Der Prototyp gab dem Wetropa-Team einen ersten Eindruck der geplanten Lösung und diente als Grundlage für weitere Modifikationen. Gleichzeitig wurde zu diesem Zeitpunkt ein Usability-Test durchgeführt, um die Handhabbarkeit der Weboberfläche für die Anwender zu überprüfen.

Sowohl die individuellen Drupal-Module als auch die mobilen Apps entwickelte Bright Solutions vollständig inhouse. In monatlichen Abständen fanden Abstimmungsmeetings mit Wetropa statt, um den Entwicklungsstand mitverfolgen und eventuelle Änderungen rechtzeitig einbringen zu können. Innerhalb von nur acht Monaten setzte das Team Schritt für Schritt alle Anforderungen um und entwickelte eine voll funktionsfähige Anwendung.

Erstellung einer individuellen Schaumstoffeinlage
Erstellung einer individuellen Schaumstoffeinlage

Der prinzipielle Ablauf bei der Konstruktion einer Schaumstoffeinlage bleibt auch bei dem Foam-Creator weitestgehend gleich. Der entscheidende Vorteil dabei: Der Kunde führt jetzt alle Schritte selbstständig durch. Herzstück der Anwendung bildet die eigens dafür erstellte Objektscanner-App.

Objekte bis zur Größe eines DIN-A3-Blattes können mit einem Tablet oder einem Smartphone fotografiert und als Umrisse im Konfigurator sofort auf der gewünschten Schaumstoffeinlage individuell platziert werden. Automatisch prüft die Anwendung, ob vorgegebene Mindestabstände eingehalten werden. Anschließend generiert die App eine Datei im Drawing-Interchange-File-Format (DXF-Datei), dem Industriestandard zum CAD-Datenaustausch, die zusammen mit der Bestellung an Wetropa übermittelt wird.

Der Versand der zum Teil schweren Teile entfällt damit ebenso wie der komplette Abstimmungsprozess über den Vertrieb. Darüber hinaus steht die Anwendung jederzeit zur Verfügung, sodass der Kunde wesentlich flexibler einen Entwurf erstellen kann. Zukünftig soll die Idee auch auf andere Verpackungen und deren Konstruktion ausgeweitet werden.

Software für die breite Masse

Parallel dazu profitieren seit Mai 2015 auch andere Lieferanten und vor allem neue Kundengruppen von der Funktionalität des Foam-Creators: Bright Solutions, als Eigentümer der Software, stellt den Konfigurator auch weiteren Produzenten von Schaumstoffeinlagen zur Verfügung. Sie können sich als Partner bewerben und erhalten damit Zugang zu neuen Zielgruppen. Auf der Plattform www.myfoam.net können sich private und geschäftliche Anwender regis-trieren, um die Software online zu nutzen.

Gerade für Hobbyfotografen, Heimwerker und Sammler sind individuelle Schaumstoffeinlagen damit attraktiver und günstiger geworden. Sie können ihre Einlagen individuell konstruieren und schicken die automatisch generierte Konstruktionszeichnung über das Portal an registrierte Partnerunternehmen, unter anderem Wetropa. Innerhalb kürzester Zeit erhalten sie individuelle Angebote. Sobald sie eines davon über die Plattform annehmen, läuft der gesamt Bestellvorgang automatisch weiter.

Die Anmeldung zu dem Service ist für Interessenten kostenlos. Produzenten von Schaumstoffeinlagen zahlen als Partner nur bei abgeschlossenen Aufträgen eine Provision. Ohne selbst zu investieren, profitieren nun alle Partnerunternehmen aus der Schaumstoffverarbeitung von einer direkt verfügbaren Industrie-4.0-Lösung. hei

Myfoam.net auf der Fachpack 2015

Einem breiten Publikum wird die Plattform MyFoam.net erstmals auf der FachPack 2015 in Nürnberg präsentiert. MyFoam.net wird vom 29. September bis 1. Oktober in Halle 6 Stand 6-360 auf der europäischen Messe für innovative Verpackungslösungen vertreten sein.

Als ersten Schaumstofflieferanten und Partner von MyFoam.net konnte Bright Solutions das Unternehmen Wetropa sowie drei weitere Einlagenhersteller gewinnen. Generell werden die Partnerschaften regional und exklusiv vergeben. Weitere Informationen finden Sie unter www.myfoam.net.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_keg" existiert leider nicht.