Baureihe KG und MKG, Bild: Jakob Antriebstechnik

Jakob Antriebstechnik hat die Baureihen KG und MKG überarbeitet. – Bild: Jakob Antriebstechnik

| von Redaktion ke NEXT

Bei dieser Art der Oberflächenveredelung handelt es sich nicht um eine aufliegende Schicht wie beispielsweise beim Vernickeln, Verchromen oder Lackieren, sondern um eine chemische Reaktion mit dem Material. Durch die Substrat-Umwandlung werden Abmessungen und Toleranzen des Bauteils nicht verändert, heißt es in einer Pressemeldung von Jakob Antriebstechnik.

Die Kupplungen sind für Drehmomentbereiche von 5 Nm (MKG) bis 3000 Nm (KG) erhältlich. Sie können bei Temperaturen von -40°C bis +350°C eingesetzt werden. Alternativ sind die Metallbalgkupplung unter der Bezeichnung ‚KG-VA‘ und ‚MKG-VA‘ auch in Edelstahlausführung erhältlich.

Bleiben Sie informiert

Diese Themen interessieren Sie? Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden. Gleich anmelden!

Der Eintrag "freemium_overlay_form_keg" existiert leider nicht.