Maschinenelemente

In der Rubrik Maschinenelemente finden Konstrukteure und Ingenieure spannende Anwenderberichte und nützliche Übersichtsbeiträge sowie hilfreiche Produktvorstellungen, beispielsweise über Druckfedern im Weltall, verschiedene Bürstentypen, Dämpfer, Federn, Leuchten, Greifer und Griffe.

07. Sep. 2017 | 13:00 Uhr
Vorausschau: Das CNC-Programm veranschaulicht in der 3D-Simulation, in welchen Schritten die CNC-Maschine das kundenspezifische Gehäuse fertigen wird und
Vorhang auf fürs Wunschelement

Hinter die Kulissen geschaut: So funktioniert Lohnfertigung

Nicht immer finden Konstrukteure unter den Normelementen das passende Teil für ihre Maschine oder Anlage. Dann kommt die Lohnfertigung ins Spiel. ke NEXT hat bei mbo Oßwald hinter die Kulissen geschaut, wie kundenspezifische Teile entstehen.Weiterlesen...

07. Sep. 2017 | 12:00 Uhr
Supermann ist für besondere Heldenleistungen bekannt. Auch manche Maschinenelemente leisten Besonderes.
Helden des Maschinenalltags

Die Saubermänner der Maschine

Sie sorgen durch ihre speziellen Eigenschaften dafür, dass Maschinen für die Lebensmittel- oder Pharmaindustrie Produkte frei von Konservierungsstoffen herstellen können. Um wen es geht? Die Rede ist von den Stellfüßen GN 20 im Hygienic Design.Weiterlesen...

07. Sep. 2017 | 12:00 Uhr
Das ke-NEXT-Kurzkompendium erklärt, was man unter Federn versteht und was einzelne Federn leisten können.
Federnparade

Was Konstrukteure über Federn wissen sollten, Teil 1

Federn sind Multitalente. Sie bewegen Maschinenteile, schließen und öffnen Schaltkontakte, oder lassen sich im vorgespannten Zustand als Antriebsenergie oder als Rückstellkraft in Schaltern nutzen.Weiterlesen...

07. Sep. 2017 | 12:00 Uhr
Ketten- und Riemenspanner,
Ein spannendes Team

Ketten- und Riemenspanner – die Jungbrunnen der Maschine

Für jeden Topf gibt es den passenden Deckel und für jede Maschine den passenden Spanner. Um Konstrukteuren und Ingenieuren schneller zu ihrem Glück zu verhelfen, stellt ke NEXT in dieser Ausgabe eine kleine, feine Delegation vor.Weiterlesen...

07. Sep. 2017 | 12:00 Uhr
Hochschule Reutlingen - Entgraten
Verschneidende Bohrungen

Entgraten: Was Industriebürsten so stark macht

Bei der spanenden Bearbeitung entstehen an Konturübergängen häufig unangenehme Grate. Insbesondere bei internen Verschneidungen, zum Beispiel in hydraulisch genutzten Bauteilen, kann ein sich ablösender Grat zum Funktionsausfall führen. Die Lösung: Entgraten durch zum Beispiel Bürsten.Weiterlesen...

07. Sep. 2017 | 12:00 Uhr
TU München - Hipercomp
Lager und Getriebekomponenten

Innovative Werkstoffrezeptur macht Zahnräder robust

Der Lehrstuhl für Maschinenelemente der TU München befasst sich mit der Entwicklung von hochbeanspruchbaren Stahlwerkstoffen für Lager- und Getriebekomponenten. ke NEXT hat sich vor Ort informiert.Weiterlesen...

30. Aug. 2017 | 07:00 Uhr
Dachabdeckung,
ke NEXT bei Arno Arnold

Schutzabdeckungen auch für Kranbeladung

Immer häufiger werden Maschinen automatisiert beladen, durch Krane ebenso wie mit Robotern. Das stellt neue Anforderungen an Schutzabdeckungen, die nun auch oben geöffnet werden müssen. ke NEXT hat sich bei Arno Arnold umgesehen.Weiterlesen...

25. Aug. 2017 | 07:00 Uhr
Waldmann.
rent a Kräußlich

So entstehen Maschinenleuchten: ke NEXT TV bei Waldmann

Waldmann hat eine neue Leuchtenfamilie entwickelt, die extrem widerstandsfähig ist. Grund genug für ke NEXT Chefredakteur Wolfgang Kräußlich sich in der Konstruktion & Entwicklung, sowie im Lichtlabor des Herstellers ein Bild zu machen...Weiterlesen...

18. Aug. 2017 | 16:00 Uhr
Verschleißschutz bei Lagern,
Lagertechnik und Schmierstoffe

So treffen Sie intelligente Schmierstoffentscheidungen

Damit in der intelligenten Fabrik alles glatt läuft, müssen Konstrukteure vieles bedenken. Meist ist dann die Rede von Sensoren. Doch die helfen auch nicht viel, wenn der Konstrukteur bei der Auslegung nicht an den richtigen Schmierstoff gedacht hat.Weiterlesen...

07. Aug. 2017 | 17:05 Uhr
Spannfutter mit Platine,
Spanntechnik

Präzisionsspannfutter für Luxusuhren

Die Fertigung der Uhrenplatine ist die Geburtsstunde eines Manufakturkalibers, dem Herzstück hochpräziser, mechanischer Luxusuhren. Für die prozesssichere und wiederholgenaue Herstellung setzt IWC Schaffhausen auf Schwenkfutter von Röhm.Weiterlesen...