Kleinstoßdämpfer für so gut wie jede Konstruktion

  • Die drei kleinen Helden der beiden hier präsentierten Anwendungen stehen exemplarisch für drei von insgesamt zehn Produktfamilien im Bereich der Kleinstoßdämpfer bei ACE. Dazu gehören auch Dämpfungs- und Bremselemente aus Edelstahl, welche die strengen Hygienevorschriften in Lebensmittelindustrie oder Medizintechnik erfüllen. Bedenkt man, dass jede Stoßdämpferfamilie aus mehreren Mitgliedern besteht, ist nachvollziehbar, dass das Unternehmen in diesem Marktsegment weltweit in Millionen industrieller Konstruktionen vertreten ist.
  • Bestimmte Modelle der kompakten, wartungsfreien, hydraulischen Maschinenelemente arbeiten bei Bedarf auch direkt im Pneumatikzylinder. Sie senken die Belastung nicht nur dort oder in Ultraschallpressen und Universalverschraubern, sondern sind auch prädestiniert für den Einsatz in Miniaturschlitten Handhabungsgeräten und in vielen anderen industriellen Anwendungen und steigern deren Effizienz.
  • Für hohe Standzeiten sorgen die neuartigenDichtungstechniken und die aus hochfestem, legiertem Stahl, massiv und topfförmig aus dem vollen Material gefertigten Stoßdämpferkörper mitsamt Hochdruckhülsen.
  • Neben zahlreichem Zubehör, wie den erwähnten Bolzenvorlagerungen, bietet ACE auch Sondergewinde, Sonderhübe und auf spezielle Anforderungen zugeschnittene Sonderausführungen.
Innere der Typen MC150 bis MC600, Bild: ACE Stoßdämpfer
Ein Blick ins Innere der Typen MC150 bis MC600 zeigt die hermetisch dichte Rollmembran, die sie für höchste Standzeiten bis zu 25 Millionen Hüben geeignet macht. Da die von ACE perfektionierte Rollmembrantechnik für phasenreine Trennung des Dämpfungsfluids zur Umgebungsluft sorgt, ist der direkte Einbau im Druckraum, etwa als Endlagendämpfung in Pneumatikzylindern, bis zu circa 7 bar möglich. Bild: ACE Stoßdämpfer GmbH

Zusätzliche Bolzenvorlagerung

Um die Folgen der Querkräfte weiter zu minimieren, kommt auf Anraten von ACE beim Universalverschrauber am Kopf des mit einem durchgängigen Gewinde versehenen Dämpfers zusätzlich eine Bolzenvorlagerung zum Einsatz. Dadurch sind in beliebiger Einbaulage Aufprallwinkel von bis zu 25 Grad erlaubt. Kombiniert mit der Lebensdauer der Verzögerer von bis zu 25 Millionen Lastwechseln arbeitet der Verschrauber auch dadurch sehr zuverlässig. wk/aru